Zahl der Woche: 61,3 % Frauen trinken ihren Kaffee am liebsten mit Freunden

Kaffee schmeckt am besten in Gesellschaft. Zumindest meinen das 61,3 % der von Tchibo und Statista befragten Frauen. Die gaben an ihren Kaffee in der Regel bei Freunden und Verwandten. Das gleiche sagten nur 48,9 % der Männer.

Geschlechterspezifische Unterschiede bei der Wahl der Zubereitung gibt es dagegen kaum. Signifikante Schwankungen gibt es lediglich bei Cappuccino, Latte macchiato und Milchkaffee, beziehungsweise Espresso: während milchhaltige Kaffeevariationen von Frauen bevorzugt wird – beim Latte macchiato waren es 13 % mehr! – während der Espresso eher von Männern bevorzugt wird.

Unterschiede gibt es nicht nur zwischen den Geschlechtern, sondern auch in der Geografie. Am deutlichsten ist das beim Filterkaffee, bevorzugtes Kaffeegetränk mit 62,6 % im Osten der Republik, während sich im Süden nur 40,9 % dafür begeistern können. Dafür hat der Süden bei Kaffee aus dem Vollautomaten, Cappuccino und Espresso die Nase vorn.

Kaum Differenzen gibt es dagegen bei Kapselmaschinen, Instantkaffee, Flat White und Cold Brew, wobei die letzten beiden eher ein Nischendasein fristen. Eine Auffälligkeit gibt es noch bei der Siebstempelkanne „French Press“. Früher eine günstige Alternative zu teuren Kaffeemaschinen verliert sie bei sinkenden Preisen immer mehr an Bedeutung. Während sich im Bundesdurchschnitt noch etwa 8 % Fans dieser Zubereitungsart gibt, sind es im Westen nur noch 5 % – und das der Nähe zum namensgebenden Land Frankreich.

 

Bildrechte: Tchibo; Quellen: Tchibo Kaffeereport, Tchibo Unternehmensseiten, Statista, brand eins.

2 Gedanken zu “Zahl der Woche: 61,3 % Frauen trinken ihren Kaffee am liebsten mit Freunden

  1. ich liebe meine Frenchpress , sobald ich „mehr“ Kaffee kochen muss oder wie jetzt, wo meine alte Maschine kaputt gegangen ist. Nur meinen Espressokocher habe ich seit dem Umzug noch nicht wiedergefunden…seufz herzliche Grüße Gaby

    Gefällt 1 Person

    1. Die French Press war auch bei mir eine der ersten Anschaffungen. Gerade Single Origins kommen in ihr sehr gut zur Geltung. Leider wurde sie durch erschwinglich gewordene Automaten aus den Cafés vertrieben. Das bedeutet aber nicht, dass sie tot ist. Das Kaffeehaus im Münchener Dallmayr schenkt besondere Bohnen auch in der French Press aus. Ein Genuss!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.