Griechischer Kaffee-Moment: Cappuccino fredo wie im Urlaub

Sommer, Sonne, Strand und Cappuccino fredo – für Griechenland-Urlauber eine schöne Erinnerung. Sommer, Sonne und Strand sind in Griechenland geblieben, den Cappuccino fredo allerdings können wir uns daheim auch machen. Und das geht so: Einen doppelten Espresso machen wie gewohnt. In einem hohen Glas kalte Milch – am besten mit einen kleinen Mixer – zu […]

Weiterlesen "Griechischer Kaffee-Moment: Cappuccino fredo wie im Urlaub"

Griechischer Kaffee-Moment: H2O

An Restaurants und Cafés herrscht auf Kos kein Mangel. Jetzt brauchen wir noch einen schönen Ort für einen Absacker oder den Kaffee danach. Dafür gibt es auf Kos eine allererste Adresse, nämlich das H2O in der Vasileos Georgiou V‘, jener Straße, die von der Marina Richtung Festung und damit auch Richtung Mandraki-Hafen geht. Dort liegt, schräg […]

Weiterlesen "Griechischer Kaffee-Moment: H2O"

Griechische Kaffee-Erinnerung: Tinos

Vom lauten und teuren Mykonos ging es also mit der Fähre auf die Nachbarinsel Tinos. Das stellte aber erstmal nur eine Verschlimmbesserung dar. Offenbar hatte man sich in Tinos Stadt darauf verständigt die gleichen überteuerten Preise zu verlangen, wie auf der reichen Nachbarinsel, ohne allerdings den dortigen Komfort zu bieten. Die erste Nacht verbrachten wir […]

Weiterlesen "Griechische Kaffee-Erinnerung: Tinos"

Griechischer Kaffee-Moment: Zephyros

Der Zephyr, der vom Berg Kommende, ist ein Windgott in der griechischen Mythologie. Nach Hesiod war Zephyros der Sohn des Titanen Astraios und der Eos und mit seinen Brüdern Boreas und Notos einer der nützlichen Winde. Daher wurde er als Frühlingsbote und „Reifer der Saaten“ verehrt. Auch heute noch gilt der Zephyr als ein Synonym für einen milden, warmen Westwind. In Kos-Stadt käme der Zephyr von […]

Weiterlesen "Griechischer Kaffee-Moment: Zephyros"

Griechische Kaffee-Erinnerung: Mykonos

Nachdem der Vorjahresurlaub ein voller Erfolg war,m sollte auch der nächste wieder auf griechische Inseln gehen. Mykonos und Tinos standen auf dem Plan. Doch schon der Weg zum Urlaub war diesmal steinig. Zu erwähnen wäre, dass ich den Urlaub zweimal verschieben musste. Mein Arbeitgeber hielt mich für unabkömmlich. Der zweiten Verschiebung stimmte ich nur zu, […]

Weiterlesen "Griechische Kaffee-Erinnerung: Mykonos"