Sonnenplätze: Cafe&Bar 48

Habe ich nicht vor einigen Tagen noch über den Niedergang der Leopoldstraße gewettert? Das Cafe&Bar 48 gibt der schönsten Flaniermeile Münchens wieder ein Stück von seinem alten Glanz zurück und erinnert daran, wie schön es hier im Straßencafé sein kann. Obwohl, dieses Café hat auch Schlechtwetterqualitäten. Aber der Reihe nach… In der Leopoldstraße 48 gab […]

Weiterlesen "Sonnenplätze: Cafe&Bar 48"

Sonnenplätze: Eiscafé Boulevard

Seit gut einem Monat ist Herbst. Jeder Sonnentag ist jetzt ein Geschenk, dass die Münchner gerne dazu nutzen, sich in besagte Sonne zu setzen und einen Kaffee zu genießen. Doch schnell muss man sein dieser Tage. Zum einen schwindet die Zahl der Sonnenstunden, zum anderen schließen einige von ihnen über den Winter ihre Pforten und […]

Weiterlesen "Sonnenplätze: Eiscafé Boulevard"

Petit déjeuner à Munich – französisches Frühstück in München

Eine Tasse Café au lait mit einem Croissant gehört zu Frankreich wie der Eiffelturm oder Chansons. Was im Deutschen auf den fast schon sperrigen Namen Frühstück hört, klingt im Französischen mit petit déjeuner schon viel weniger mächtig. So haftet ihm als „kleine Mahlzeit“ etwas leichtes und flüchtiges an. Das in Verbindung mit den aufrechten Anstrengungen […]

Weiterlesen "Petit déjeuner à Munich – französisches Frühstück in München"

Was für ein Jahr…

2018 hatte es in sich! Nach Unfall und OP im Dezember 2017 war der Start ins nächste Jahr doch etwas holprig. Literarisch begann er mit einem Kaffee-Trip nach Innsbruck, einer Stadt, die mit ihrer Kaffeekultur nicht hinter den Berg zu halten braucht, während ich kaum von der Couch hoch kam. Da war die unerwartete Nominierung […]

Weiterlesen "Was für ein Jahr…"

Schwabinger Kaffeetour: Affogato am Münchner Kurfürstenplatz

Zugegeben: Venezia ist kein wirklich origineller Name für eine Eisdiele. Trotzdem ist das Eiscafé Venezia im Herzen Schwabings keine gewöhnliche Eisdiele. War es wenige Schritte weiter südlich noch sehr griechisch, haben wir hier am Kurfürstenplatz italienischen Boden betreten. Außerdem eines der wenigen Cafés, in denen der Affogato auf der Karte steht. Und eines, dass für […]

Weiterlesen "Schwabinger Kaffeetour: Affogato am Münchner Kurfürstenplatz"

Schwabinger Kaffeetour: Griechischer Kaffee wie auf Kreta

Kreta, das ist doch die Insel, wo der Anthony Quinn tanzt. Wer Kreta hört, beziehungsweise Mykonos, Samos oder Santorin, Patmos, Rhodos oder Wasauchimmerfüreinlauschigesgriechischeseiland, dem kommen sogleich Urlaubserinnerungen. Von weißen Stränden, antiken Tempeln, blauem Meer, harzigem Wein und dem typischen griechischen Kaffee, dem Kafés Ellinikos, dem Zaubertrank der Helenen. Dieser wird nämlich mit Zucker gekocht, so man ihn gesüßt trinken will, anders als die vielfältigen Spielarten des vom türkischen […]

Weiterlesen "Schwabinger Kaffeetour: Griechischer Kaffee wie auf Kreta"

Schwabinger-Kaffeetour: Cappuccino zu Pallas Athenes Füßen

Leser die es genau nehmen, können gerne protestieren: genau genommen sind wir gar nicht in Schwabing, sondern in der Maxvorstadt. Doch „Kaffeetour durch die Maxvorstadt und durch Schwabing: Cappuccino zu Pallas Athenes Füßen“ war einfach zu lang für eine Überschrift. Außerdem, wer – außer Münchnern – kennt schon die Maxvorstadt? Und wer hat dagegen schon […]

Weiterlesen "Schwabinger-Kaffeetour: Cappuccino zu Pallas Athenes Füßen"

Mein erstes Cupping

Die Einladung kam über Facebook: eine professionelle Kaffeeverkostung am Elisabethmarkt. Ähnlich dem Viktualienmarkt hat sich im Münchner Stadtteil  Schwabing ein traditioneller Markt erhalten. Ursprünglich zur Versorgung mit Nahrungsmitteln für das Quartier eingerichtet, gibt es auf dem 115 Jahre alten Markt heute vermehrt auch gastronomische Betriebe. Einer davon ist das Standl 20, der Kaffeeladen mit dem […]

Weiterlesen "Mein erstes Cupping"

Sommer auf Tchibo

Die Tage werden wärmer und zwei Münchner Tchibo-Filialen stellen Stühle und Tische auf den Gehweg: Haidhausen und Schwabing. Gerade Schwabing hat es mir da angetan. Vor allem für einen entspannten Feierabend. Ich muss an der Münchner Freiheit nur in die U-Bahn einsteigen und kann dann bis in mein Sendling durchfahren. Da ist es schön, dass […]

Weiterlesen "Sommer auf Tchibo"

Insel im Konsumstrom

Wir schreiben das Jahr 2018. Ganz Schwabing ist von Flagshipstores besetzt. Ganz Schwabing? Nein! Eine kleine Kaffee-Bar leistet erbittert Widerstand. So oder so ähnlich ließe sich die Tragödie in Leopold- und Hohenzollernstrasse beschreiben. In diesem Teil Schwabing habe ich einen Gutteil meiner Jugend verbracht. Früher lag hier ein Café am andern. Bis die Flagshipstores das […]

Weiterlesen "Insel im Konsumstrom"