Kleine Kaffee-Kulturgeschichte II – Erste Kaffeehäuser im Orient

Ob nun mit oder ohne Beteiligung der Mönche, der Kaffee verbreitete sich im 15. und 16. Jahrhundert im arabischen Raum. Im Jahr 1517 ist Kaffeekonsum in Istanbul belegt, weitere Erwähnungen des Kaffees fallen in die gleiche Zeit. Dabei war Kaffee anfangs gar nicht unumstritten. Manche Islamgelehrte erkannten in ihm eine langersehnte Alternative zum verbotenen Wein, […]

Weiterlesen "Kleine Kaffee-Kulturgeschichte II – Erste Kaffeehäuser im Orient"

Bosnischer Kaffee-Moment: der Sankt-Josephs-Friedhof, Koševo, Sarajevo

In Sichtweite des Ciglane markale befinden sich gleich mehrere Friedhöfe. Südlich von der Ciglane-Brücke der ältere Sankt-Josephs-Friedhof, nördlich der Brücke der jüngere Sankt-Markus-Friedhof. Der wiederum grenzt direkt an den Muslimischen Friedhof Mezarje Stadion. Über den Daumen bestehen ungefähr ein Drittel des Stadtteils Koševo entweder aus Sportstätten, oder aus Friedhöfen und Parks – wenn nicht sogar […]

Weiterlesen "Bosnischer Kaffee-Moment: der Sankt-Josephs-Friedhof, Koševo, Sarajevo"

Bosnischer Kaffee-Moment: Sarajevo-Stari Grad

Kleine Geschäfte, verrußte Fassaden, manche zerfressen von Bomben- und Granatsplittern, Restaurants mit blinden Fenstern, Bars mit billigen Leuchtreklamen, dazwischen erste renovierte und modernisierte Läden, zweifelhafte Hotels, Handyshops, der erste McDonalds von Bosnien, Banken, Universitäten und Ministerien, die Altstadt von Sarajevo hat viel zu bieten. Jenseits der Touristenströme der Baščaršija und der Ferhadija, einer ansehnlichen Einkaufsstraße […]

Weiterlesen "Bosnischer Kaffee-Moment: Sarajevo-Stari Grad"

Bosnischer Kaffee-Moment: Zenica

Mit dem Bus gibt es zwischen Brod und Sarajevo nur einige reguläre Stationen: Doboj, Maglaj, Žepče, Kakanj, Visoko und Ilijaš. Die meiste Zeit geht es durch eine liebliche, gebirgige Landschaft, durch grüne Täler und durch versprengte Dörfer und Weiler. Und dann gibt es Zenica, eine Stadt zwischen Žepče und Kakanj und völlig anders, wie alles, […]

Weiterlesen "Bosnischer Kaffee-Moment: Zenica"

Loukoumi – Greek Delight zum Kaffee

Es gehört zum griechischen Kaffee wie das Amarettini zum Espresso: das Loukoumi. Kleine, bunte, in Puderzucker gewälzte Würfel, traditionell mit Geschmäckern wie Rose, Zitrone, Orange, Granatapfel und Mastix, dem Harz des Mastixbaums. Auch, wenn die Griechen für sich beanspruchen, dass es sich hier um „Greek Delights“ handelt, findet man sie in allen Ländern des ehemaligen […]

Weiterlesen "Loukoumi – Greek Delight zum Kaffee"

Kleine Kaffee-Kulturgeschichte II – Erste Kaffeehäuser im Orient

Ob nun mit oder ohne Beteiligung der Mönche, der Kaffee verbreitete sich im 15. und 16. Jahrhundert im arabischen Raum. Im Jahr 1517 ist Kaffeekonsum in Istanbul belegt, weitere Erwähnungen des Kaffees fallen in die gleiche Zeit. Dabei war Kaffee anfangs gar nicht unumstritten. Manche Islamgelehrte erkannten in ihm eine langersehnte Alternative zum verbotenen Wein, […]

Weiterlesen "Kleine Kaffee-Kulturgeschichte II – Erste Kaffeehäuser im Orient"