It’s Coffee Time: Ludwig-Ferdinand-Brücke, 6:08 Uhr

Ludwig-Ferdinand-Brücke? So heißt die Brücke zwischen der Notburga- und der Menzinger Straße über den Nymphenburger Schlosskanal. Das Königliche Hofbauamt gab 1892 bei eine Brücke beim Architekten Friedrich von Thiersch in Auftrag mit der Maßgabe, „den ästhetischen Anforderungen der nächsten Umgebung des Königlichen Schlosses und den beiderseitigen Alleestraßen in jeder Weise zu entsprechen“. Blickt man zu solch früher Stunde […]

Weiterlesen "It’s Coffee Time: Ludwig-Ferdinand-Brücke, 6:08 Uhr"

Toms Kaffee-Moment: 07:36 Uhr – Blick vom Hubertusbrunnen

Der Hubertusbrunnen befindet sich am östlichen Ende des Nymphenburger Kanals, nördlich des Grünwaldparks und westlich der Waisenhausstraße. Der Brunnen wurde zwischen 1903 und 1907 als überdachter Tempel errichtet und dem Prinzregenten Luitpold gewidmet. Von hier hat man einen tollen Blick über den Kanal Richtung Gerner Brücke und Schloss – wie man auf dem Bild erkennen kann. Ein Grund das Taxi, […]

Weiterlesen "Toms Kaffee-Moment: 07:36 Uhr – Blick vom Hubertusbrunnen"

Coffee Time: das Dörfchen im Nymphenburger Park

Eine schöne Ecke für eine kleine Kaffeepause: das Dörfchen im Nymphenburger Schlosspark. 1762 wurden hier im Rahmen größer Umgestaltungen des Parks auch Wohnhäuser für Hofbedienstete errichtet. Um ein zur Wasserversorgung der Badenburg und der zahlreichen Fontänen erbautes Pumphaus, schuf man mit weiteren Gebäuden im Stile einfacher Bauernhäuser die Illusion eines kleinen Dörfchens – beliebt im […]

Weiterlesen "Coffee Time: das Dörfchen im Nymphenburger Park"

Rund um Nymphenburg: Café Paul Isaak am Schlosskanal

Der Nymphenburger Kanal gehört zu den markantesten Sichtachsen Münchens. Im Sommer kann man hier vorzüglich flanieren, im Winter Schlittschuhlaufen – und beides mit Blick auf das Schloss. Gesäumt wird das Kanalufer von den beiden Auffahrtsalleen, der nördlichen und der südlichen, mit ihren herrschaftlichen Gebäuden und Villen. Die Gegend beiderseits des von den Auffahrtsalleen flankierten östlichen […]

Weiterlesen "Rund um Nymphenburg: Café Paul Isaak am Schlosskanal"

Rund um Nymphenburg II: Schlosscafé im Palmenhaus

Neben dem Schloss ist natürlich der Schlossgarten ein Hingucker. Mehr noch: in den weitläufigen Anlagen kann man Stunden verbringen und immer wieder etwas Neues entdecken. Direkt hinter dem Schloss der streng geometrische Französische Garten aus dem achtzehnten Jahrhundert. Hier stehen noch zwölf von ursprünglich sechzehn griechischen Gottheiten, vier wurden während einer Umgestaltung an die Kaskade […]

Weiterlesen "Rund um Nymphenburg II: Schlosscafé im Palmenhaus"

Rund um Nymphenburg I: Schreibwaren am Schloss Café

München hat – neben Oktoberfest, Hofbräuhaus und Weißwurst – eine ganz besondere Sehenswürdigkeit: das Schloss Nymphenburg. Kaum zu glauben, dass Schloss und Park damals sprichwörtlich in die Pampa gebaut wurden. Auf alten Gemälden sieht man fern am Horizont die Stadt München, damals zwei Stunden vom Schloss entfernt. Rechts und links lagen die Dörfer Untermenzing und […]

Weiterlesen "Rund um Nymphenburg I: Schreibwaren am Schloss Café"