Griechisches Kaffee-Tagebuch: Mikel

Gegenüber des Odeons geht es in das westliche Ausgrabungsgelände von Kos-Stadt. Hier kann man sich zu den Öffnungszeiten kostenlos aufhalten und frei bewegen. Wenn auch etwas unordentlich und nur zum Teil rekonstruiert, erlauben sie mit etwas Vorstellungskraft einen Einblick in das antike Kos. Da sind zwei großflächige Gymnasien – zur damaligen Zeit Sportstätten mit Badehäusern […]

Weiterlesen "Griechisches Kaffee-Tagebuch: Mikel"