Die Crema 5/2020 ist da!

Diese Ausgabe habe ich mit Spannung erwartet! Schließlich habe ich ja ein klein wenig für sie beigetragen. Aber dazu später und in den nächsten Tagen mehr. Denn schließlich beinhaltet das Haft noch viel mehr… So geht es zum Beispiel um die Kaffeeszene in Leipzig. Die sächsische Metropole soll nicht nur das neue Berlin sein, sondern […]

Weiterlesen "Die Crema 5/2020 ist da!"

Gans Woanders liegt in Giesing

Genauer gesagt in Untergiesing in dem Dreieck zwischen Kupferhammerstraße, Pilgersheimer Straße und Eisenbahnbrücke. Auf den Tag vier Jahre nach der Eröffnung von Gans am Wasser im Münchner Westpark haben Julian Hahn, Florian Jund und Philipp Behringer ihr zweites Projekt an den Start gebracht: das Kulturcafé Hexenhaus Gans Woanders. Der Name Hahn steht für eigenwillige Gastroprojekte […]

Weiterlesen "Gans Woanders liegt in Giesing"

Wo Juristen Kaffee trinken – Café Kreutzkamm in der Maxburg

Was die Münchner heute die „Neue Maxburg“ nennen, war bis 1944 ein repräsentativer Amts- und Behördenbau, der wiederum aus einem häufig umgebauten Stadtschloss der Wittelsbacher hervorging, der Wilhelminische Veste, beziehungsweise Herzog-Max-Burg. Von dem ursprünglichen Renaissancebau ist nur noch der Turm erhalten, alles andere wurde 1954 bis 1957 neu errichtet, nachdem man die übrigen Reste des […]

Weiterlesen "Wo Juristen Kaffee trinken – Café Kreutzkamm in der Maxburg"

CoffeeNewsTom gratuliert: vier Jahre Gans am Wasser

1983 bescherte die IGA dem Münchner Westen einen neuen Park. Die Internationale Gartenbauausstellung zeigte einen Querschnitt durch die Natur von der Alpenflora über typische Mittelmeervegetation bis zum Japanischen Garten. Geblieben ist der Westpark, ein beliebtes Naherholungsgebiet mit Grillzonen, Rosengarten, Buddha-Tempeln, Sardenhaus und Modellschiffhafen. Die Parkeisenbahn gehört inzwischen ebenso der Vergangenheit an, wie das See-Café am Mollsee. Als ich vor etwa zehn Jahren zurück nach […]

Weiterlesen "CoffeeNewsTom gratuliert: vier Jahre Gans am Wasser"

Dinzler-Kaffee unter Palmen

Wo sonst um diese Jahreszeit die Bierzelte aufgebaut werden, herrscht heuer gähnende Leere. Die Sonne brennt unbarmherzig auf die Wenigen herab, die sich an einem der heißesten Tage dieses Sommers auf der verwaisten Theresienwiese eingefunden haben. Von „Kunst im Quadrat“ weht der Soundcheck herüber. Einige Scateborder trainieren neue Tricks – nur die Bavaria schaut ihnen […]

Weiterlesen "Dinzler-Kaffee unter Palmen"

Höflinger am Leonrodplatz

In einer Art Behelfsbau residiert am Leonrodplatz eine Filiale des „Münchenbäckers“ Höflinger. Für diesen Bäckerladen sprechen drei Gründe: zuforderst natürlich die zentrale Lage. Nicht nur, dass sich hier verschiedene Bus- und Tramlinien kreuzen, nur wenige Schritte befindet sich auch ein Taxistand. die Lage ist so optimal, dass man als Taxifahrer mal schnell einen Kaffee holen […]

Weiterlesen "Höflinger am Leonrodplatz"

Das Segafredo im Ruffini-Haus ist wieder da!

Zweieinhalb Jahre ist hier Baustelle. Der historische „Ruffini-Haus“ genannte dreiseitige Block wurde kernsaniert. Unter den Mietern, die für die Renovierungszeit ausquartiert wurden, gehören die Buchhandlung „Shakespeare & Co“, das „Spanische Fruchthaus“, das Fotogeschäft Kellner, der Optikerladen Messbacher und die Segafredo Cafèbar. Doch nach und nach kehren die Läden aus der Diaspora wieder zurück. Darunter zu […]

Weiterlesen "Das Segafredo im Ruffini-Haus ist wieder da!"

Die neue Crema: Röster des Jahres

Immer, wenn die erste Crema rauskommt, schaue ich zuerst welche Themen ich auch habe oder hatte. Und ich freue mich jedes Mal, wenn es viele Überschneidungen gibt. Warum? Weil mir das zeigt, dass ich mit meiner Themenauswahl wieder richtig lag. Und manche Themen hatte ich der Redaktion von Crema sogar voraus. So zum Beispiel Mallorca. […]

Weiterlesen "Die neue Crema: Röster des Jahres"

Café Maxvorstadt

Wer sagt, dass Backshops immer das gleiche sein müssen? Es gibt darunter nämlich einige, die aus dem gewöhnten Einerlei herausstechen. Ganz klar: in diese Kategorie gehört das Café Maxvorstadt. Gemütlich sitzen konnte ich nicht. Corona war schuld. Aber einen Coffee to go und was Leckeres zum Frühstücken durfte ich trotz Corona-Einschränkungen erwerben. Was einem als […]

Weiterlesen "Café Maxvorstadt"