Korfiotisches Kaffee-Tagebuch II: Rückkehr nach Kerkyra I – Spianada und die Geschichte Korfus

Das erste, was einem auffällt ist das Licht. Das scheint anders in Griechenland und auf den griechischen Inseln. Und weil das Licht besonders ist, erscheinen auch das Grün der Olivenbäume, das Blau des Himmels und des Meeres besonders. Man sagt, die griechische Landschaft sei wie keine andere und wird in drei Elemente unterteilt: Wasser, Land […]

Weiterlesen "Korfiotisches Kaffee-Tagebuch II: Rückkehr nach Kerkyra I – Spianada und die Geschichte Korfus"

Toms Kaffee-Moment: woanders

„Wenn du irgendwo auf dieser Welt leben könntest – eine Zeit lang oder auch für immer –, wo wäre das?“ Diese Frage stellt die Autorin des Blogs „Aequitas et Veritas„. Aufmerksam auf diese zweiwöchentliche „Challenge“ wurde ich durch einen Beitrag meine Blogger-Kollegin Kasia von Windrose.Rocks. Dort heißt es: „Alle zwei Wochen sucht sich die Autorin […]

Weiterlesen "Toms Kaffee-Moment: woanders"

Korfiotisches Kaffee-Tagebuch: Análipsi – Paleópolis, Mon Repos, Kardáki, Kanóni

Paleópolis, die alte, versunkene Stadt! Hier sollen die Phäaken, das halbmythische Volk wie von Homer besungen, ihre Hauptstadt gehabt haben. Und hier soll König Alkinoos seinen Palast gehabt haben, in dem er den gestrandeten Odysseus bewirtet hat. Nachdem Paleópolis mehrfach zerstört wurde, baute man sie an ihrem heutigen Platz wieder auf. Dabei geriet die alte […]

Weiterlesen "Korfiotisches Kaffee-Tagebuch: Análipsi – Paleópolis, Mon Repos, Kardáki, Kanóni"