Korfiotisches Kaffee-Tagebuch II: Rückkehr nach Kerkyra III – Begegnung mit einem Heiligen

Ich war schon kurz davor am Liston meinen Kaffee zu trinken, da sah ich wie das goldene Nachmittagslicht sich seinen Weg bahnte durch die Gassen und Plätze, wie es die Nikiforou Theotoki, eine der breiteren Gassen der venezianischen Altstadt, beinahe unwirklich erleuchtete und es mich geradezu magisch hineinsog in das Gewirr der Straßen. Ein paar […]

Weiterlesen "Korfiotisches Kaffee-Tagebuch II: Rückkehr nach Kerkyra III – Begegnung mit einem Heiligen"

Korfiotisches Kaffee-Tagebuch II: Rückkehr nach Kerkyra II – Boschetto Durrell und der Garten der Götter

Die Auswahl der Denkmäler und Gebäude am Spianada wäre unvollständig ohne diejenigen zu erwähnen, die sich zwischen Gouverneurspalast und Festungsgraben befinden. Nächst dem Palast und heutigem Museum für asiatische Kunst ist das die kleine aber auffällige Kirche Panagia Mandrakina. Die griechisch-orthodoxe Kirche stammt aus dem 18. Jahrhundert und wurde 1949 vollständig restauriert. Sie ist der […]

Weiterlesen "Korfiotisches Kaffee-Tagebuch II: Rückkehr nach Kerkyra II – Boschetto Durrell und der Garten der Götter"

Korfiotisches Kaffee-Tagebuch II: Rückkehr nach Kerkyra I – Spianada und die Geschichte Korfus

Das erste, was einem auffällt ist das Licht. Das scheint anders in Griechenland und auf den griechischen Inseln. Und weil das Licht besonders ist, erscheinen auch das Grün der Olivenbäume, das Blau des Himmels und des Meeres besonders. Man sagt, die griechische Landschaft sei wie keine andere und wird in drei Elemente unterteilt: Wasser, Land […]

Weiterlesen "Korfiotisches Kaffee-Tagebuch II: Rückkehr nach Kerkyra I – Spianada und die Geschichte Korfus"

Korfiotisches Kaffee-Tagebuch II: der erste griechische Kaffee im Tzoymerka Grill House

Drei Stunden später saß ich schon beim Mittags-Snack im Tzoymerka Grill House in Gouvia. Außerdem wurde es höchste Zeit für meinen ersten griechischen Kaffee auf griechischem Boden! Als Snack gönnte ich mir ein Gyros-Pita. Das ist hier mit 2,50 Euro nicht nur günstig, sondern bekannter maßen auch noch sehr lecker. Stammleser könnten einwenden, dass ich […]

Weiterlesen "Korfiotisches Kaffee-Tagebuch II: der erste griechische Kaffee im Tzoymerka Grill House"