Mehr Wertschöpfung für Afrika

Obwohl Afrika ein Viertel der fruchtbaren Böden hat, ist der Kontinent Nahrungsmittel-Netto-Importeur. Kein Wundern denn die Agrarmärkte Ost- und Westafrikas werden überschüttet mit hochsubventionierten, billigeren Agrarprodukten aus der EU. Diese Produkte der EU, zumeist Überproduktionen, wie zum Beispiel Dosentomaten, oder Produktionsabfälle, wie Hänchenbeine und – Flügel, werden in Afrika so billig angeboten, dass sich vielerorts […]

Weiterlesen "Mehr Wertschöpfung für Afrika"