Fairtrade überabeitet Standards für Kleinbauernorganisationen

Beispiel Kaffee: Wenn der Kaffeepreis fällt, dann zahlen Kaffeebauern oft drauf. Wie zuletzt, als kürzlich der Arabica-Preis auf dem Weltmarkt auf einen beinahe historischen Tiefstand rutschten. Zuletzt war Rohkaffee vor 13 Jahren so billig. Ausgelöst wurde der Preissturz durch die ergiebige Kaffee-Ernte in Brasilien. Neben Kaffee betrifft das eine ganze Menge von Nahrungsmitteln, die wir […]

Weiterlesen "Fairtrade überabeitet Standards für Kleinbauernorganisationen"

Mehr Wertschöpfung für Afrika

Obwohl Afrika ein Viertel der fruchtbaren Böden hat, ist der Kontinent Nahrungsmittel-Netto-Importeur. Kein Wundern denn die Agrarmärkte Ost- und Westafrikas werden überschüttet mit hochsubventionierten, billigeren Agrarprodukten aus der EU. Diese Produkte der EU, zumeist Überproduktionen, wie zum Beispiel Dosentomaten, oder Produktionsabfälle, wie Hänchenbeine und – Flügel, werden in Afrika so billig angeboten, dass sich vielerorts […]

Weiterlesen "Mehr Wertschöpfung für Afrika"

Umweltsünder Kaffee?

Für Kaffee braucht man Wasser. Doch wer meint, es sei mit der Wassermenge zum Kaffee Kochen getan, der irrt. Schon beim Anbau werden Unmengen von Wasser verbraucht. Die Redaktion des Magazins Warenvergleich hat für 28 Lebensmittel recherchiert, wie viel Wasser bei deren Herstellung verbraucht wird und kommt zu einem überraschenden Ergebnis:  Für ein Kilo Röstkaffee müssen ganze […]

Weiterlesen "Umweltsünder Kaffee?"