Bitterer Kaffee: auch 20 Jahre nach Vertreibung keine Entschädigung

„Neumann Kaffee Gruppe: Faire Entschädigung für die Vertriebenen – Für Gerechtigkeit ist es nie zu spät!“ Unter diesem Motto stand am Samstagabend, den 2. Oktober 2021, eine Open Air-Veranstaltung eines zivilgesellschaftlichen Bündnisses auf den Magellan-Terrassen in der Hamburger Hafencity. Mit Film, Live-Musik von Angelina Akpovo und Redebeiträgen machten die Organisationen auf eine Vertreibung von rund […]

Weiterlesen "Bitterer Kaffee: auch 20 Jahre nach Vertreibung keine Entschädigung"

Toms Kaffee-Erinnerung: kaltes Elbgold aus dem Schanzenviertel

Wenn man an der Sternschanze von der U-Bahn Richtung Fleischmarkt, kommt man in ein kleines Industriegebiet mit dem Charme der Industriellen Revolution. Fabriken aus Klinker und Backsteinen, wie man sie aus Berlin und eben Hamburg kennt. Industriedenkmäler und inzwischen entweder längst abgerissen, oder – wie im Fall der Lagerstraße – renoviert und umgewidmet zu Kleingewerbe, […]

Weiterlesen "Toms Kaffee-Erinnerung: kaltes Elbgold aus dem Schanzenviertel"

Moin Hamburg! Tchibo Pop-up-Store mit ausschließlich nachhaltigem Sortiment

Schon seit vier Wochen können Hamburgerinnen und Hamburger auf ein ganz besonderes Angebot zurückgreifen: Im Tchibo Pop-Up-Store am Eppendorfer Baum 11 gab es in den letzten vier Wochen den ebenso leckeren wie fairen Kaffee von „Beans Brothers Friends!„. Jetzt bekommen die fair gehandelten Bohnen nachhaltige Verstärkung! Bis 14. Juli können sich Kundinnen und Kunden von ausschließlich […]

Weiterlesen "Moin Hamburg! Tchibo Pop-up-Store mit ausschließlich nachhaltigem Sortiment"

Kaffee für Kilometer: Bahn lockt mit App aufs Rad

Einen Kaffee als Belohnung fürs Umsteigen aufs Fahrrad? Die Deutsche Bahn (DB) erweitert ihr Angebot für Radfahrerinnen und Radfahrer in Hamburg. In den Aktionsgebieten Hamburg-Harburg und Hamburg-Bergedorf können Radfahrende ab sofort die App DB Rad+ nutzen, in die Pedale treten und von jedem gefahrenen Kilometer profitieren. Das neue Angebot soll vor allem Pendlern den Anreiz […]

Weiterlesen "Kaffee für Kilometer: Bahn lockt mit App aufs Rad"

Crema Coffee Guide 2021

Regelmäßig kommt mit der ersten Ausgabe des Kaffee-Magazins Crema im neuen Jahr auch der aktuelle Crema Coffee Guide. Für mich immer eine willkommene Gelegenheit zum Datenabgleich: wo finden sich zwischen den Ergebnissen der Crema-Redaktion und meinen Recherchen Gemeinsamkeiten? Auf jeden Fall sind sie da. Und sie werden von Jahr zu Jahr mehr! Unter den Kaffeeröstereien […]

Weiterlesen "Crema Coffee Guide 2021"

Mit einem Lieferkettengesetz wäre das nicht passiert: Land Grabbing in Uganda

Wenn wir unter dem Lichterbaum unseren leckeren Kaffee genießen, dann verschwenden wir oft keinen Gedanken an die, ohne die wir nur heißes Wasser in der Tasse hätten, die Kaffeebauern in fernen Ländern. Nicht nur, dass der Kaffeepreis auf dem Weltmarkt zu niedrig ist, um ein Einkommen zu generieren, mit den man vernünftig leben und Kinder […]

Weiterlesen "Mit einem Lieferkettengesetz wäre das nicht passiert: Land Grabbing in Uganda"

Kleine Kaffee-Kulturgeschichte

Was ist ein Café? Als ich vor knapp drei Jahren diese Frage hier zum ersten Mal stellte, da war alles klar. Oder etwa nicht? Immer wieder hört und liest man, das Café sein am Ende, seine Zeit sei vorbei und dann kommen aber immer wieder neue Konzepte mit neuen Ideen. Und das vorweg: verschwinden wird […]

Weiterlesen "Kleine Kaffee-Kulturgeschichte"

Hamburger Abendblatt veranstaltet zweites „Hamburg Coffee Festival“

In Hamburg schlägt das Herz des Kaffees! Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr veranstaltet das Hamburger Abendblatt in diesem Frühjahr das zweite „Hamburg Coffee Festival“ (HCF). Am 29. Februar und 1. März stehen rund um das Museum der Arbeit wieder klassischer Bohnen-Genuss und frische Kaffee-Ideen im Mittelpunkt. Mit dabei sind unter anderem Speicherstadt Kaffeerösterei, […]

Weiterlesen "Hamburger Abendblatt veranstaltet zweites „Hamburg Coffee Festival“"

Rund um den Tegernsee: Café Kreutzkamm

Die Geschichte des Cafés Kreutzkamm am See beginnt vor beinahe 200 Jahren im fernen Dresden. Dort stellt der 25jährige Jeremias Kreutzkamm aus Quedlinburg  am 16. März 1825 den Antrag auf Erteilung des Bürgerrechts und bittet gleichzeitig um die Konzession, ein Conditorei-Geschäft betreiben zu dürfen. In der Folge etablierte sich ein Unternehmen in Dresden, dass insbesondere […]

Weiterlesen "Rund um den Tegernsee: Café Kreutzkamm"