Griechische Kaffee-Momente: Panagia Evangelistria und die Zeit der Zigeuner

Das Jahr 1822 gehört zu einer finsteren Zeit für die Bewohner von Tinos. Auf der Insel wütete die Pest und man befand sich im Krieg gegen die osmanischen Besatzer. Da erschien – so die Erzählung – der orthodoxen Ordensschwester Pelagia Negreponte vom Kloster Kechrovoúni mehrfach die Gottesmutter im Traum. In einer dieser Versionen beschrieb Maria […]

Weiterlesen "Griechische Kaffee-Momente: Panagia Evangelistria und die Zeit der Zigeuner"

Griechische Kaffee-Momente: Tom und der Windgott von Tinos

Vom lauten und teuren Mykonos ging es also mit der Fähre auf die Nachbarinsel Tinos. Das stellte aber erstmal nur eine Verschlimmbesserung dar. Offenbar hatte man sich in Tinos Stadt darauf verständigt die gleichen überteuerten Preise zu verlangen, wie auf der reichen Nachbarinsel, ohne allerdings den dortigen Komfort zu bieten. Die erste Nacht verbrachten wir […]

Weiterlesen "Griechische Kaffee-Momente: Tom und der Windgott von Tinos"

Der perfekte Mahlgrad

Ein wichtiger Faktor für guten Kaffee ist der Mahlgrad. Oder anders gesagt: wählt man den falschen Mahlgrad, dann kann der beste Kaffee nicht schmecken. Dabei ist die Wahl des Mahlgrads eine Wissenschaft für sich. Hilfreich ist es dabei, wenn man Grundsätzliches beachtet. Und das ist vor allem die KKZ, die Kaffeekontaktzeit, also die Dauer, die […]

Weiterlesen "Der perfekte Mahlgrad"

Bravo griechischer Mokka

Das Aroma Griechenlands. Sonntag, die Tische draußen im Sonnenschein, ein Backgammon und dazu noch eine Tasse gerösteten, duftenden Kaffee Bravo. Die Griechen lieben ihren Mokka. Dass die Zubereitungsart nicht unbedingt hellenischen Ursprungs ist, tut dieser Begeisterung keinen Abbruch. Wichtig ist aber, den griechischen Mokka keinesfalls wie den italienischen Espresso zu trinken, sondern sehr langsam zu genießen, Schlückchen […]

Weiterlesen "Bravo griechischer Mokka"

Fakir Kaave Mokkamaschine

Es war einer der letzten Momente meines letzten Urlaubes auf der Insel Korfu. Genauer gesagt in der Abflugshalle des „Corfu Airport Ioannis Kapadistrias„, benannt nach dem Mann, der früher den 500-Drachmen-Schein zierte. In dieser Halle gab es eine Kaffee-Bar, an der es griechischen Kaffee geben sollte. Da ich mich erinnerte, wie man am Flughafen von […]

Weiterlesen "Fakir Kaave Mokkamaschine"