Griechische Kaffee-Momente: Panagia Evangelistria und die Zeit der Zigeuner

Das Jahr 1822 gehört zu einer finsteren Zeit für die Bewohner von Tinos. Auf der Insel wütete die Pest und man befand sich im Krieg gegen die osmanischen Besatzer. Da erschien – so die Erzählung – der orthodoxen Ordensschwester Pelagia Negreponte vom Kloster Kechrovoúni mehrfach die Gottesmutter im Traum. In einer dieser Versionen beschrieb Maria […]

Weiterlesen "Griechische Kaffee-Momente: Panagia Evangelistria und die Zeit der Zigeuner"

Griechische Kaffee-Momente: Tom und der Windgott von Tinos

Vom lauten und teuren Mykonos ging es also mit der Fähre auf die Nachbarinsel Tinos. Das stellte aber erstmal nur eine Verschlimmbesserung dar. Offenbar hatte man sich in Tinos Stadt darauf verständigt die gleichen überteuerten Preise zu verlangen, wie auf der reichen Nachbarinsel, ohne allerdings den dortigen Komfort zu bieten. Die erste Nacht verbrachten wir […]

Weiterlesen "Griechische Kaffee-Momente: Tom und der Windgott von Tinos"