Korfiotisches Kaffee-Tagebuch: Pēgē – die Bäckerei im Nirgendwo

Eigentlich war ich ja schon auf dem Rückweg nach Gouvia. Doch daraus wurde erstmal nichts. Nicht durch den zu erwartenden Wetterunbill – hatte der Meteorologe gestern nicht so mitleidig geschaut? – auch nicht durch eine Panne oder gar Schlimmeres. Im Gegenteil, es war mein freier Wille. Aber diese Bäckerei, die unvermittelt im Nirgendwo stand, die […]

Weiterlesen "Korfiotisches Kaffee-Tagebuch: Pēgē – die Bäckerei im Nirgendwo"

Korfiotisches Kaffee-Tagebuch: „Emeral“ Bakery, Pastry, Café

Ein neuer Tag mit mäßigen Wetteraussichten. Am Abend vorher das üblich Drama bei den Nachrichten: der Meteorologe zeigt mit sorgenvoller Mine auf die große, schwarze Wolke über Korfu, diesmal entdecke ich einen fiesen Blitz in der Grafik, ich glaube sogar zu sehen, wie er leicht mit dem Kopf schüttelt. Tatsächlich ist der Tag zwar grau, […]

Weiterlesen "Korfiotisches Kaffee-Tagebuch: „Emeral“ Bakery, Pastry, Café"

Korfiotisches Kaffee-Tagebuch: griechisches Frühstück in Gouvia

Wir erinnern uns: für heute war Regen angesagt. Auf der Wetterkarte im griechischen Fernsehen ballten sich über Korfu die Gewitterwolken und der Meteorologe machte eine besorgte Miene. Und was macht man an so einem Tag am besten? Richtig: ein Frühstück in der Sonne! Das Frühstück im Hotel Popi Star war nicht schlecht, aber nicht unbedingt […]

Weiterlesen "Korfiotisches Kaffee-Tagebuch: griechisches Frühstück in Gouvia"

Korfiotisches Kaffee-Tagebuch: erster griechischer Kaffee in Gouvia

Jetzt ein Kaffee! Nach drei Stunden erquickendem Schlaf trete ich frisch geduscht das erste Mal vor das Hotel Popi Star in Gouvia. Den Ort habe ich nicht zufällig, sondern strategisch ausgewählt. Gouvia liegt nur etwa acht Kilometer nördlich der Inselhauptstadt Kérkyra und damit noch recht zentral. Ein idealer Ausgangspunkt für Exkursionen mit dem Scooter! Gouvia […]

Weiterlesen "Korfiotisches Kaffee-Tagebuch: erster griechischer Kaffee in Gouvia"