Salzburg – das Fingerlos

Der Grund für diesen Salzburg-Besuch war ein ganz einfacher: hier war schönster Spätsommer, während in München schon Mantelwetter herrschte. Dank eines verhinderten Kollegen hatte ich eine Abholung in Salzburg. Schon auf der Anfahrt gab es bis zur bayerisch-österreichischen Grenze graue Wolken, die dann auf wundersame Weise verschwanden. Über Salzburg lachte die Sonne, die Menschen liefen […]

Weiterlesen "Salzburg – das Fingerlos"

Café am Waldfriedhof: das Biotop behüteter Damen

Wer sich heute in einer der drei verbliebenen Filialen der Café-Conditorei Hölzl nieder lässt, der ahnt kaum, dass er sich in einem echten Münchner Familienbetrieb mit bewegter Vergangenheit befindet. Bereits 1919 investiert der Freisinger Bäckermeister Johann Hölzl sein gesamtes Vermögen um mit seinem Betrieb in die Schwabinger Augustenstraße zu ziehen. 1932 kam die Betriebsstätte in der Dachauer Straße 24 dazu, das heutige Stammhaus. In der Blütezeit […]

Weiterlesen "Café am Waldfriedhof: das Biotop behüteter Damen"