Das Café am Ende der Stadt

Für das Navi nicht zu lösen. Denn das wollte mich vom Taxistand Schirmerweg zur Filiale von Coffee Fellows am Rastplatz Pippinger Flur viele Kilometer über die A8 jagen – und zwar bis Langwied. Grund genug sich das mal mal auf einem Stadtplan anzuschauen. Wie früher halt. Und mit nur geringer krimineller Energie fand sich eine […]

Weiterlesen "Das Café am Ende der Stadt"

Tchibo testet Recup

Wie praktisch und umweltschonend! Seit Ende April können Tchibo Kunden in den Münchner Kaffee Bar Filialen von Tchibo ihren Coffee To Go statt im Einwegbecher gegen einen Euro Pfand auch im Recup-Pfandbecher mitnehmen. Dann gemütlich schlendern und genießen und den Pfandbecher schließlich beim nächsten teilnehmenden Café wieder abgeben. Natürlich gibt es bei Tchibo auch auf […]

Weiterlesen "Tchibo testet Recup"

Wie veggie-freundlich sind Deutschlands große Kaffeeketten?

Wenn man sich einmal entschieden hat vegetarisch zu leben, dann wird erstmal alles schwieriger. Mag man sich seinen Haushalt relativ nach seinen Bedürfnissen umrüsten können, sobald man außer Haus ist geht das kaum. Dabei muss man kein radikaler Veganer sein, es genügt schon wenn man den Genuss tierischer Produkte einschränken möchte um auf Schwierigkeiten zu […]

Weiterlesen "Wie veggie-freundlich sind Deutschlands große Kaffeeketten?"

Drei (Monster-)Becher für ein Halleluja

Seit einigen Tagen grüßen drei Monster-Becher vom Münchner Marienplatz, Stachus und Harras. „München hatt’s satt“ ist darauf zu lesen. Und: „vermeide Pappbecher“. Sie sind Teil der Kampagne „Abfallvermeidung gegen Einweg-Kaffeebecher“. Ihr Volumen entspricht genau dem Inhalt der bis zu 190.000 Coffee-To-Go-Becher, die täglich in München anfallen. Was bedeuten Wegwerfbecher für unsere Umwelt? Die Deutsche Umwelthilfe hat errechnet, dass […]

Weiterlesen "Drei (Monster-)Becher für ein Halleluja"