Tchibo erhöht den Kaffeepreis

Tchibo hat angekündigt bereits zum 21. Februar 2022 den Kaffeepreis zu erhöhen. Nötig wird dieser Schritt aufgrund deutlich verteuerter Rohkaffeepreise. „Wir haben lange gezögert, aber seit vergangenem Sommer sind die Rohkaffeepreise um 50 Prozent gestiegen. Dieser Entwicklung tragen wir Rechnung und passen nun unsere Verkaufspreise an“, erläutert Arnd Liedtke, Unternehmenssprecher der Tchibo GmbH. Je nach […]

Weiterlesen "Tchibo erhöht den Kaffeepreis"

6. Ernesto Illy International Coffee Award geht an Indien!

Illycaffè hat heute den Preisträger des Ernesto Illy International Coffee Award 2021 bekannt gegeben. Der Preis wird seit 2016 unter 27 teilnehmenden Kaffeeproduzenten aus neun der wichtigsten Kaffeeanbauländer an den Produzenten des besten nachhaltigen Kaffees verliehen. Der diesjährige Preisträger, Jumboor Estate in Indien – vertreten durch B.M. Nachappa – wurde von einer unabhängigen Jury aus internationalen Gastronomie- und Kaffeeexperten zum „Best […]

Weiterlesen "6. Ernesto Illy International Coffee Award geht an Indien!"

Xinhua Silk Road: Pu’er City im goldenen Wachstumsgürtel des Arabica-Kaffees

Pu’er, eine Stadt in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas und bisher für den nach ihr benannte Tee weltberühmt, hat sich zum „Himmel des Arabica“ entwickelt. Vor mehr als einem Jahrhundert wurde in dem Ort der erste Kaffee gepflanzt. 1988 begann man im Umland Arabica großflächig anzubauen. Dank einem außergewöhnlich hohen Waldflächenanteil von 74,59 Prozent […]

Weiterlesen "Xinhua Silk Road: Pu’er City im goldenen Wachstumsgürtel des Arabica-Kaffees"

Typica ebnet den Weg für Direkthandel mit Rohkaffee

Für kleine und mittlere Röstereien ist der Direkthandel bisher aufgrund der Handelsmenge und der hohen finanziellen Kosten eine Herausforderung. In vielen Fällen gibt es keine andere Möglichkeit, als sich in allen Aspekten des Handels – von der Bestandskontrolle bis zum Einkauf – auf Handelsunternehmen zu verlassen. Jetzt bietet das Unternehmen Typica dafür eine Lösung, denn […]

Weiterlesen "Typica ebnet den Weg für Direkthandel mit Rohkaffee"

Rewe stärkt Frauen im Kaffeeanbau

Mit den Rewe Bio Caffè Crema Pads bietet die Lebensmittelkette erstmals einen Kaffee an, der ausschließlich von Frauen angebaut wird. Die Arabica-Bohnen, Fairtrade-zertifiziert und aus Bio-Anbau, stammen aus der Region Chanchamayo im Herzen Perus. Von Kaffeegärten, die nur Frauen gehören und von ihnen bewirtschaftet werden. Die gesamte Rohkaffeeproduktion wird von Frauen organisiert. Harte Arbeit auf […]

Weiterlesen "Rewe stärkt Frauen im Kaffeeanbau"

Tchibo Rarität No.5 Kirinyaga – Herbsernte aus Kenia

Dass Kaffee kein Industrieprodukt ist, sondern dahinter viel Leidenschaft und vor allem Handarbeit steht, weiß niemand besser als Margret Wambui, die auf der Kaffeefarm am Fuß des Mount Kenya, dem zweithöchsten Berg Kenias, lebt und arbeitet. Vor allem aber hofft sie, dass unsere Kaffeetrinker die nachhaltige Qualität schmecken, an der sie jeden Tag mit Herzblut […]

Weiterlesen "Tchibo Rarität No.5 Kirinyaga – Herbsernte aus Kenia"

Tchibo Rarität No.4 Hamebla Wamena aus Äthiopien

Einst gab es in Äthiopien das sagenumwobene Königreich Kaffa. Zwar beziehen sich ähnlich klingende Bezeichnungen wie Kaffee, Cafè, Coffee, Kahve auf das arabische Wort „qahwa“ für „anregendes und berauschendes Getränk“ oder auch „Wein“, der der Legende nach sollen sie auf den Namen des Königreichs zurückgehen. Das wäre auch kein Zufall, denn hier in Äthiopien liegt […]

Weiterlesen "Tchibo Rarität No.4 Hamebla Wamena aus Äthiopien"

Kaffee-Genuss von den Feldern Sambias: Rarität No.3 Amabala Yasuma Zambia

Es geht auf Kaffee-Safari! Wer dazu einlädt? Die neue Rarität No.3 Amabala Yasuma Zambia. Sie bringt Kaffeeliebhaberinnen und Kaffeeliebhaber nach Afrika, genauer gesagt nach Sambia, einem Land, das mit wenig Masse und umso mehr Klasse überzeugt – beste Voraussetzungen für eine neue Tchibo Kaffee-Rarität. Die neue limitierte Spezialität stammt von den heimischen Feldern Sambias, von […]

Weiterlesen "Kaffee-Genuss von den Feldern Sambias: Rarität No.3 Amabala Yasuma Zambia"

Klimawandel bedroht äthiopischen Kaffeeanbau

Die geeignete Fläche für hochwertige Kaffeesorten in Äthiopien könnte signifikant schrumpfen, wenn der Klimawandel ungebremst weitergeht. Gleichzeitig könnte die Fläche zunehmen, die für durchschnittlich schmeckenden Kaffee geeignet ist. Im schlimmsten Fall könnten einzelne hochwertige Kaffeesorten bis zum Ende des 21. Jahrhunderts bis zu 40 % ihrer Anbaufläche in Äthiopien verlieren. Zu diesem Ergebnis kommt das […]

Weiterlesen "Klimawandel bedroht äthiopischen Kaffeeanbau"