Toms Kaffee-Erinnerung: Maelu in der Theatiner-Passage

Die Location stammt aus einer Zeit, als Passagen beliebt und keine ständige Vertretung internationaler Modekonzerne waren. Das Maelu selbst ist modern und total angesagt. So angesagt, dass man Sonntags – trotz Sicherheitskonferenz! – für einen Sitzplatz anstehen muss. Im Eingang in der Theatinerpassage lockt eine große Auswahl an Eclairs und Törtchen, die ebenso liebevoll zubereitet, […]

Weiterlesen "Toms Kaffee-Erinnerung: Maelu in der Theatiner-Passage"

Toms wehmütige Kaffee-Erinnerung: das Segafredo am Pasinger Bahnhof

Es muss mal eine Zeit gegeben haben, wo diese Segafredo-Filiale neu gewesen sein muss. Sie ist vorbei. Im Fernseher läuft Olympia – Winterspiele in Pyeongchang – der Kühlschrank summt vor sich hin. Dazwischen das Blubbern der Kaffeemaschine und das Kreischen der Dampflanze, wenn sie in die Milch getaucht wird. Die Bedienung spricht Italienisch mit einem […]

Weiterlesen "Toms wehmütige Kaffee-Erinnerung: das Segafredo am Pasinger Bahnhof"

Toms-Kaffee-Erinnerung: das Biotop behüteter Damen

Wer sich heute in einer der zwei verbliebenen Filialen der Café-Conditorei Hölzl nieder lässt, der ahnt kaum, dass er sich in einem echten Münchner Familienbetrieb mit bewegter Vergangenheit befindet. Bereits 1919 investiert der Freisinger Bäckermeister Johann Hölzl sein gesamtes Vermögen um mit seinem Betrieb in die Schwabinger Augustenstraße zu ziehen. 1932 kam die Betriebsstätte in […]

Weiterlesen "Toms-Kaffee-Erinnerung: das Biotop behüteter Damen"

Fin à l’ouest de Munich: Nachmittagskaffee im Marais

Man könnte meinen, dass das Franzosenviertel das französischste Eck München ist, doch das Marais im Westend belehrt einen eines Besseren. Hier, auf der Rückseite der ältesten Brauerei Münchens, dem Augustiner Bräu, hat sich ein von heuschreckenden Investoren noch relativ unberührtes Stadtviertel erhalten, anders, als auf dem ehemaligen Messegelände, wo man lieber auf der Schwanthaler Höhe […]

Weiterlesen "Fin à l’ouest de Munich: Nachmittagskaffee im Marais"

Toms Kaffee-Erinnerung: Café Kreutzkamm am Tegernsee

Die Geschichte des Cafés Kreutzkamm am See beginnt vor beinahe 200 Jahren im fernen Dresden. Dort stellt der 25jährige Jeremias Kreutzkamm aus Quedlinburg  am 16. März 1825 den Antrag auf Erteilung des Bürgerrechts und bittet gleichzeitig um die Konzession, ein Conditorei-Geschäft betreiben zu dürfen. In der Folge etablierte sich ein Unternehmen in Dresden, dass insbesondere […]

Weiterlesen "Toms Kaffee-Erinnerung: Café Kreutzkamm am Tegernsee"

Toms Kaffee-Erinnerung: Kaffeehaus Lengmüller in Tegernsee

Was für eine Zeitreise: zwischen dem Café Felix und dem Konditorei.Café Lengmüller liegen nur knappe fünf Kilometer – und etwa 100 Jahre. Während die Schaurösterei der Ersten Tegernseer Kaffeerösterei das derzeit neueste Café am Tegernsee sein, so ist das Kaffeehaus in der Tegernseer Hauptstraße wohl eines der ältesten. Bereits im Jahre 1911 übernahm der Konditormeister […]

Weiterlesen "Toms Kaffee-Erinnerung: Kaffeehaus Lengmüller in Tegernsee"

Toms Kaffee-Erinnerung: Erste Tegernseer Kaffeerösterei in Weißach

Wenn man nach Weißach am Tegernsee kommt, dann gewinnt man schnell den Eindruck, das ganze Dorf gehöre einen Herrn Bachmair – so wie Western-Städte auch immer nur einem Mann gehören. Zumindest in den zahlreichen Filmen und Filmchen, die sich mit dieser Episode der Geschichte befassen. Nur scheint dieser Herr Bachmair kein Schurke zu sein, sondern […]

Weiterlesen "Toms Kaffee-Erinnerung: Erste Tegernseer Kaffeerösterei in Weißach"

Toms Kaffee-Erinnerung: Schusters Milch- & Kaffeebar in Bad Wiessee am Tegernsee

Endlich mal ein Wirt, der auf das Deppen-Apostroph verzichtet. Doch das war nicht der einzige Grund , weshalb ich gerade dieses Café in Bad Wiessee für einen Besuch ausgewählt habe. Generell kann man sagen, dass es in der ganzen Gegend von erwähnenswerten Konditorei-Cafés – wie das gestern beschriebene Café Wagner in Gmund – nur so […]

Weiterlesen "Toms Kaffee-Erinnerung: Schusters Milch- & Kaffeebar in Bad Wiessee am Tegernsee"

Toms Kaffee-Erinnerung: Café Wagner Konditorei in Gmund am Tegernsee

Da war er also, einer dieser letzten sonnigen Herbsttage mit T-Shirt-Wetter. Ein schöner Sommer endet triumphal mit einem großen Finale! Grund genug sich ein Bayernticket zu kaufen und früh mit der BOB, der Bayerischen Oberlandbahn, an den Tegernsee zu fahren. Erster Halt: Gmund. Im schönen, historischen Bahnhof versorgt mich das Fremdenverkehrsamt mit einem Busfahrplan. Den […]

Weiterlesen "Toms Kaffee-Erinnerung: Café Wagner Konditorei in Gmund am Tegernsee"