Café Schuntner Reloaded

Es gab mal eine Zeit, in der bei guten Konditoreien vor oder an Sonn- und Feiertagen die Kunden bis auf die Straße standen. Dazu gehörten zum Beispiel die Konditorei Habenschaden in Pullach (die es leider nicht mehr gibt), die Konditorei Wölfl in Haidhausen oder eben den Schuntner am Stemmerhof in Sendling, vis a vis der […]

Weiterlesen "Café Schuntner Reloaded"

Café Münchner Freiheit im Kaufhof

Bleiben wir noch ein wenig beim Kaufhof am Münchner Marienplatz, über den wir schon gestern ausführlich geschrieben haben. Hier, in dieser Festung des schlechten architektonischen Geschmacks unterhält das Kaufhof-Imperium eine ständige Vertretung. Lange Zeit gehörte Kaufhof, wie auch die Mitbewerber Hertie und Karstadt, zu den Kaufhäusern der Stadt, neudeutsch Departmentstore, die, zumindest in der Vor-Amazon-und-Zalando-Epoche, […]

Weiterlesen "Café Münchner Freiheit im Kaufhof"

Café Guglhupf, München

Ja mei, der Kaufhof am Marienplatz. Nicht schön, auch nie gewesen, aber irgendwie hat man sich halt dran G’wöhnt, an den Stilbruch am Eck Rosen- und Kaufingerstraße. Modern wollte man sein – Weltstadt mit Herz – damals, 1972 kurz vor der Olympiade. Dafür bekam München das Olympiagelände mit Fernsehturm und Sportstätten, das Olympische Dorf, ein […]

Weiterlesen "Café Guglhupf, München"

Café Kreutzkamm im Jugendstil

Der Name steht schon so lange für feinste Konditorwaren in München, dass man meinen könnte, es handle sich um ein Ur-Münchner Traditionsunternehmen. Das aber stimmt nur halb. Die Geschichte des Cafés Kreutzkamm in München beginnt nämlich vor beinahe 200 Jahren im 460 Kilometer entfernten Dresden. Dort stellt der 25jährige Jeremias Kreutzkamm aus Quedlinburg  am 16. […]

Weiterlesen "Café Kreutzkamm im Jugendstil"

„Die Zukunft war früher auch besser!“ Valentin, Musäum und Turmstüberl

Richtig, der Valentinstag ist nicht nach dem Münchner Volkssänger Karl Valentin benannt. Trotzdem ein schöner Anlass sich einmal mit dem tragikomischen Schauspieler und dem Valentin-Karlstadt-Musäum im Münchner Isartor zu beschäftigen und einen Kaffee im Turmstüberl zu trinken. Valentin selbst nannte sich Humorist, Komiker und Stückeschreiber. In seiner Bühnenkunst stand er dem Dadaismus, aber auch dem Expressionismus nahe, […]

Weiterlesen "„Die Zukunft war früher auch besser!“ Valentin, Musäum und Turmstüberl"

Cafés und Kaffeehäuser in Linz

Ein Streifzug durch Linz ist auch ein Streifzug durch die verschiedenen Café-Kategorien. Dafür, dass Linz nur 200.000 Einwohner hat, ist die Auswahl an Kaffeehäusern groß – typisch Österreich halt. Und Linz hat sehr viel mehr zu bieten, als das es etwa auf halben Weg zwischen Salzburg und Wien liegt, was Reisende oft nur an den […]

Weiterlesen "Cafés und Kaffeehäuser in Linz"

Café Central, Linz

Nach Wien und Innsbruck ist dies nun das dritte Central, das ich besuche. Daran mag es liegen, dass meine Erwartungen entsprechend hoch waren. Nur ist das Linzer Central kein Kaffeehaus – und will es auch gar nicht sein. Es ist ein klassisches Speisecafé mit Frühstück ab 09:00 Uhr, einem mit 8,90 Euro durchaus günstigem Mittagstisch, […]

Weiterlesen "Café Central, Linz"