Die schönsten Kaffeehäuser der Welt: das Tomaselli in Salzburg

Am 31. März 1700 erhielt der aus Frankreich stammende Johann Fontaine die gewerberechtliche Genehmigung zum Ausschank von Schokolade, Tee und Kaffee in der Goldgasse 5: „..daß Ihro Gnaden dem Fontaine die Feilhabung und Verkaufung von Schokolade und Kaffee und dergleichen zu einer Zuebues vor einem andern, jedoch auf wolgfalln und widerruffen gnädigst bewilligt habe.“ Das […]

Weiterlesen "Die schönsten Kaffeehäuser der Welt: das Tomaselli in Salzburg"

Die schönsten Kaffeehäuser der Welt: das Bazar in Salzburg

Die Geschichte der Salzburger Festspiele ist eng mit der Geschichte des Kaffeehauses Bazar verbunden. War es nicht nur Treffpunkt der Künstler der Stadt, es war auch das Stammcafé von Max Reinhardt, mit dessen Inszenierung des Jedermann auf dem Domplatz 1920 die Salzburger Festspiele ins Leben gerufen wurden – der Autor des Mysterienspieles, Hugo von Hofmannsthal, […]

Weiterlesen "Die schönsten Kaffeehäuser der Welt: das Bazar in Salzburg"

Das Eilles-Haus in München

Zuerst der Schock! Was ist passiert? Wo ist das Eilles hin? Hatte ich es nicht immer vom Taxistand am Max-Joseph-Platz immer einen Blick auf das Kaffee- und Tee-Geschäft gehabt? Für mich waren das Kaffeegeschäft, das Eilles-Haus und die Eilles-Passage, die in den gotischen Hof führt, immer eines gewesen. Gewesen! 1873 hatte hier in der Residenzstraße […]

Weiterlesen "Das Eilles-Haus in München"