Caffè Marocchino – Schritt für Schritt

In Alessandria im norditalienischen Piemont soll er erfunden worden sein, der Caffè Marocchino, der Marokkaner unter den Kaffeespezialitäten. Den Namen bekam er nach seiner Farbe, die der des Marokkoleders – auch Saffianleder – gleicht, einem Material, dass nicht nur für feines Schuhwerk sondern auch in der Buchbindekunst Anwendung findet.

Er ist schnell zubereitet. Und schnell sollte man auch sein, damit er gelingt. Die Zutatenliste ist überschaubar: Schokoladensauce, Milch, Kakaopulver und natürlich Espresso. Zubereitet wird der Marocchino direkt in einem kleinen Glas, das nach oben hin etwas breiter wird. Ideal ist die Form der Wassergläser von Segafredo. Und so geht’s:

1. Die Innenseite des Glases mit einer dünnen Schicht Schokosauce überziehen.

20180121_115942

2. Den Espresso separat zubereiten und dann ins Glas gießen.

20180121_120019

3. Mit Milchschaum krönen und Kakaopulver bestreuen – fertig!

20180121_120155

Zu diesem Grundrezept gibt es zahlreiche Variationen. In und um Alba, der Heimat des Schoko-Riesen Ferrero, nimmt man gerne Nutella, die man einfach mit dem Finger auf der Innenseite des Glases verteilt. Wer will, kann es auch mit Bitterschokolade oder seiner Lieblingsschokolade probieren, die man schmilzt. Auch kann man mit der Espressosorte experimentieren. Gerade kräftige und bittere Espressi harmonisieren gut mit der Süße der Schokolade. Natürlich kann man das Glas durch eine Caffè-Doppio-Tasse ersetzen, nur leider verpasst man dann das Schauspiel, wenn sich Schokolade, Espresso und Milchschaum mischen. Hauptsache dabei ist, dass man seinen Caffè Marocchino findet, als kleines Gönn-Dir-was im stressigen Alltag.

20171016_104838

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..