Pour over: Filterkaffee neu gedacht

Es war vor über 110 Jahren, als Melitta Bentz in Berlin den von ihr erfunden Kaffeefilter zum Patent anmeldete. Da sie zuvor mit abgeschnittenen Konservendosen experimentierte, in die sie Löcher bohrte, sahen die ersten Filter auch so ähnlich aus: ein Aluminium-Zylinder mit Abfluss und Henkel, in den ein kreisrunder Filter eingelegt wurde. 30 Jahre später hatte man das Verfahren perfektioniert und brachte den Kaffeefilter auf den Markt, wie wir ihn heute kennen.

640px-Melitta_no2_Ulfbastel_wikipedia

Die Handfilter und Filterpapiere aus dem Hause Melitta haben einen entscheidenden Anteil daran, dass sich hierzulande der Filterkaffe durchsetzte. Bis heute ist er der Lieblingskaffee der Deutschen, egal ob mit der Hand aufgebrüht oder aus der Kaffeemaschine. Zwischenzeitlich versuchten andere Zubereitungsarten dem Filterkaffee den Rang abzulaufen. French Press, Santos, Karlsbader Kanne, sie alle haben ihre Fans. Doch jetzt erlebt der Filterkaffee eine Renaissance.

20180523_173704

Nur heißt Filterkaffee jetzt „Pour over“ und ist nicht mehr bieder und altbacken, sondern modern und hipp. Bei Melitta hat man darauf reagiert und die gute alte Glaskanne hört jetzt auf den Namen „Pour over Glaskanne“. Es gibt aber auch andere Anbieter der wieder modern gewordenen Handfilter. Zu den wichtigsten gehören Tchibo, Hario und Kalita. Die Methode hat einen großen Vorteil: Für einen guten Kaffee aus dem Handfilter braucht nur wenig Equipment und auch Übung lassen sich auf Anhieb gute Ergebnisse erzielen. Außerdem sind die meisten fertig gemahlenen Kaffees für den Filter optimiert. Der Handfilter ist jenseits seines aktuellen Hypes eine tolle, praktikable und geschmacklich überzeugende Methode Kaffee zu kochen.

Mehr zum Thema gibt es in diesem Buch. Wo Filterkaffee besonders beliebt ist erfahrt Ihr hier.

Bildrechte: Titelbild von Ryan Hidajat auf Pixabay, Ulfbastel/wikipedia.org, Coffeenewstom.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..