Café Phô Den Dá von MacCoffee

Da konnte ich im Asia-Shop nicht widerstehen: ein Zehner-Pack Café Phô Den Dá, Instantkaffee aus Vietnam. Dem Hersteller, MacCoffee, bin ich schon begegnet, allerdings in Kenia. Den MacCoffee White Coffee 3 in 1 bekommt man da in vielen Supermärkten und an fast jedem Kiosk. Dabei kommt MacCoffee gar nicht aus Kenia, sondern hat seinen Sitz in Malaysia. Bereits Anfang der 90er Jahre setzte der Kaffeehersteller auf 2-in1- und 3-in-1-Produkte, also Kaffee komplett – damals eine kleine Revolution.

Eine deutsche oder englische Anleitung fehlt, weshalb ich den vietnamesischen Text durch den Translator jage. Immerhin erfahre ich so, dass man Café Phô Den Dá sowohl heiß als auch kalt genießen kann. Nur die Dosierung macht mich stutzig: pro Päckchen mit 16 Gram Inhalt nur 50 Milliliter Wasser. Das Pulver wird lediglich mit Wasser aufgegossen, bei der kalten Version kommen noch Eiswürfel dazu. Wie vermutet ist das Ergebnis – warm wie kalt – fast ungenießbar. Etwas mehr Flüssigkeit hilft in jedem Fall, das Gebräu bleibt trotzdem sehr stark.

Für europäische Gaumen hat das wenig mit leckerem Kaffee zu tun. Hält man sich an die Maßangaben, dann erhält man eher eine Art dünnen Brei. Auf der Webseite des Unternehmens, eine Tochter der Empire International, klingt das ganz anders: wahrer Geschmack… ein Hauch von Daheim… erfrischend und herzerwärmend. Ich werde das Produkt demnächst mal mit Milch probieren – dann heißt es Café Phô Den Dá Lat. Vielleicht lässt sich so aus dem Pulver ein leckeres Getränk zaubern…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..