Toms ganz besondere Kaffee-Erinnerung: Der erste Kaffee

Fünf Jahre Coffeenewstom – fünf ganz besondere Kaffeemomente! Der erste führt uns zurück in den Dezember 2017…

Plötzliches Erwachen nach traumloser Betäubung. Eigentlich hätte es eine Spinalanästhesie werden sollen. Im OP bemerkte der Narkose-Arzt Gott sei Dank rechtzeitig, dass das Lokalanästhetikum bei mir nicht so recht anschlagen wollte und schickte mich kurzerhand ins Nirvana…

Angefangen hatte alles mit dieser unseligen Abkürzung. Ich hätte auch glatt eine halbe Minute gespart. Wenn ich nicht auf Matsch und feuchtem Laub ausgeglitten wäre und dabei so unglücklich auf das angewinkelte Knie gefallen wäre, dass die Patellasehne abriss. Danach war mein rechtes Bein wie Gummi und eine Sanka brachte mich ins nahe gelegene Uni-Klinikum.

25348496_383776525393457_4402711307413446932_n

Doch zurück in den Aufwachraum der Uni-Klinik in München. Nachdem ich gerade zu mir gekommen war, kam der Narkosearzt um nach mir zu sehen. Und er fragte mich, ob er noch etwas für mich tun könne. Ein Kaffee wär‘ jetzt recht, meinte ich. Dankbar bin ich ihm bis heute dafür, dass er mich von den üblichen Einwänden verschonte. Stattdessen brachte er mir eine große Tasse von dem guten Ärztekaffee! Kaum ein Kaffee hat je besser geschmeckt. Und ich hatte so ein Gefühl: alles wird gut…

Bildrechte: yingyaipumi/fotolia.com, Coffeenewstom.

4 Gedanken zu “Toms ganz besondere Kaffee-Erinnerung: Der erste Kaffee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..