Der Alimentarius 2022: österreichischer Wissenschaftspreis für Kaffee-Dissertation

Der Alimentarius wird von der Fachzeitschrift Die Ernährung seit 2019 jährlich für herausragende wissenschaftliche Arbeiten rund um aktuelle Fragen und Aufgaben aus den Lebensmittel- und Ernährungswissenschaften verliehen. Dadurch werden junge Akademikerinnen und Akademiker gefördert und auch die Aufmerksamkeit für Lebensmittelthemen in der Öffentlichkeit gestärkt. Heuer wurde die Auszeichnung zum vierten Mal vergeben. Alle eingereichten Arbeiten wurden vom Wissenschaftlichen Beirat der Fachzeitschrift Die Ernährung bewertet und so die Preisträger 2022 ermittelt. Der Beirat besteht aus namhaften Persönlichkeiten der Fachbereiche „Wissenschaft“, „Recht“, „Technik“ und „Wirtschaft“.

Zu den diesjährigen Preisträgern gehört eine Dissertation zum Thema Kaffee: Die Arbeit von Dipl.-Ing. Dr. nat. techn. Lukas Macheiner, BSc befasste sich mit dem Lieblingsgetränk der Österreicherinnen und Österreicher, und trägt den Titel: „Impact of origin, fermentation and roasting on the chemical composition of coffee beans and brews“. Die Dissertation wurde an der Universität für Bodenkultur Wien am Department für Lebensmittelwissenschaften und -technologie durchgeführt.

Lukas Macheiner stammt aus einer Gastronomenfamilie, die in Salzburg eine Kaffeerösterei und mehrere Kaffeehäuser unter dem Namen 220Grad betreibt. Der 29-Jährige studierte wie schon sein Vater Lebensmitteltechnologie an der Wiener Boku. Am Thema Kaffee begeistern ihn besonders die wissenschaftlich-technologischen Aspekte der Rösterei. 220 Grad ist übrigens die Temperatur, mit der Kaffeebohnen geröstet werden.

Somit ist Lukas Macheiner erwiesenermaßen Fachmann für sein Thema „Einfluss von Herkunft, Fermentation und Röstung auf die chemische Zusammensetzung von Kaffeebohnen und Aufgüssen“, begleitet er doch als Röster und Cafetier die Bohnen auf ihrem Weg von der Rösttrommel bis in die Tasse. In Kaffee wurden über 800 unterschiedliche aromatische Verbindungen nachgewiesen – darunter Anklänge an geröstete Speisen, Nüsse, Erde, Blüten, Obst, Butter, Schokolade, Zimt, Tee, Honig, Karamell, Brot, Pfeffer, Wein und Wild. Damit ist Kaffee das aromareichste Getränk der Welt!

Quellen: ots, Die Ernährung, Servus TV; Bildrechte: Nesvadba/FV der Lebensmittelindustrie (Lukas Macheiner hintere Reihe dritter von rechts).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..