Italienisches Burgerfrühstück II: Burger a la Italia

Auch diesmal kommt Leckeres zwischen die beiden Hälften ein Ciabatta-Burgerbrötchens: allen voran ein zartes Hühnerfleisch-Patty. Dazu würziger Parmigiano Reggiano und eine milde Sauce aus Frischkäse, Basilikum und Petersilie. Doch auch darüber geht es typisch italienisch zu: Tomate, Rucola und Mozzarella. Ein paar Spritzer Balsamico-Creme setzen einen süßen Akzent. Fertig ist auch dieser Burger a la Italia!

Dazu passt ein weiterer Klassiker der römischen Barista-Kunst: ein cremiger Latte macchiato. Auch für dieses Rezept – Stammleser ahnen es schon – habe ich auf einen Sonderangebots-Burger-Bausatz als von Penny zurückgegriffen, den ich nach allen Regeln der Kunst aufgerüstet habe. Ich glaube, sogar in Italien ginge er als landestypisch durch. Mir jedenfalls hat diese Kombination sehr gemundet!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..