Toms Kaffee-Moment: Nuru Coffee Ethiopia Sidamo

Diese Woche begleitet mich ein Kaffee von Sara Nuru im Taxi. Der Sidamo aus Äthiopien stammt von der Ferro Kooperative in Sidama, Hagere Mariam. Aufgrund der archaischen Bedingungen des äthiopischen Kaffeeanbaus, können die einzelnen Kleinbäuerinnen und Kleinbauern nicht bestehen. Kooperativen sind für sie daher überlebenswichtig. Sie ermöglichen den Bäuerinnen und Bauern, sich gegen die industrielle Produktion zu behaupten und mit ihrer Qualität zu bestehen.

NuruCoffee wurde 2016 von den Schwestern Sara und Sali Nuru gegründet. Auf der Webseite heißt es: „Wir möchten auch die Menschen unterstützen, die in der Wertschöpfungskette am meisten benachteiligt werden: Frauen. Ihnen wollen wir mit Mikrokrediten eine Perspektive und die Chance bieten, ein selbstbestimmtes, unabhängiges Leben zu führen.“ So bekomme ich nicht nur guten Kaffee, sondern mit jeder Tasse Kaffee die Chance etwas Sinnvolles zu unterstützen. Mir jedenfalls schmeckt der volle und trotzdem milde Sidamo mit der leicht schokoladigen Note sehr lecker! So, jetzt muss er in die Thermoskanne und ich los…

3535186_coffee_bag_bean_package_product_icon

NuruCoffee unterstützt NuruWoman.

Ziel ist es, Frauen in Äthiopien eine Perspektive zu geben. Die Selbstständigkeit stärkt die Frauen in ihrer Selbstwertschätzung, ihrer Identität und in ihrer Fähigkeit, Probleme selbst zu lösen. Wenn Dir mein Blog gefällt, dann freue ich mich über ein Trinkgeld!

2,80 €

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.