Korfiotisches Kaffee-Tagebuch II: Rückkehr nach Kerkyra VI – Die Bäckerei Augerinou und der Kampf der Tauben

Nach so viel Geschichte und Heiligen stand mir der Sinn nach etwas nahrhaftem. Also tauchte ich aus der Stille der Kirche wieder ein in den Trubel der Altstadt. Ich hatte ein festes Ziel, die Galaktopolio Alexis, ein in einem meiner Reiseführer erwähntes Milchgeschäft. Und ich fand es nicht. Dafür kam ich so oft an diesem Obst- und Gemüseladen vorbei, dass ich schließlich fotografierte. Dann stellte sich heraus, wieso mir das gesuchte Geschäft nicht so ohne weiteres finden ließ. Es war nämlich geschlossen. Ich hoffe, dass es sich hier nicht im eine Corona-Folge handelt.

Auf meiner Suche tippelte ich allerdings mehrfach an einem kleinen Platz mit einem venezianischen Brunnen vorbei, dem Plateia Vrachlioti, nahe des Bristol Cafes. Hier hatte ich bei meinem letzten Aufenthalt verregnete Stunden angenehm verbracht. Überhaupt scheint das Bristol, neben neben der Garnisonskirche und dem Cricket-Feld, der britischste Ort der Insel zu sein. Heute, bei deutlich besserem Wetter, lasse ich das hoffnungslos überfüllte Bristol rechts liegen.

Nur eine Ecke weiter ist ein kleiner Platz. Den Platz kannte ich schon. Hier gibt es ein gut sortiertes Tabakgeschäft und eine traditionelle Bäckerei. Ein Blick ins Schaufenster und auf dieses leckere Gebäck führte zu einer spontanen Kaufentscheidung. Sehr zur Freude der Tauben…

Ich setze mich mit meiner Beute unter die Arkaden vor der Bäckerei. Hier ist ein kleiner Rastplatz vorbereitet. Was ich mir hätte denken können und was die Tauben schon wussten: diese kleine, süße Köstlichkeit lässt sich kaum essen, ohne zu krümeln. Und auf die Krümel hat sie es abgesehen. Ich habe mein Gebäck noch nicht ausgepackt, da nähert sich eine eher kleine, schwarze und eher hässliche Taube, die in der Rangfolge im Taubenvolk eine eher geringere Stellung einzunehmen schien. Sie setzt sich zwischen meine Füße und pickt zärtlich in meinen linken Schuh.

Nicht, dass sie mich als ihren Besitz betrachtet, es ist mehr ein dezenter Hinweis, ein Knuffen unter Freunden, ein Stupser. Prompt setzt ja dann der erwartete Krümelregen ein, an dem sie sich gütlich tut. Bis eine größere Taube ihren Anteil davon abhaben will! Aber da hatte sie nicht mit meinem Täubchen gerechnet, das bereit war IHREN Touristen bis zur letzten Feder zu verteidigen. Kaum hat sich der Staub gelegt, kommt sie zurück, nimmt den ihr angestammten Platz zu Füßen ihres Touristen ein und pickt in dessen Fuß.

So lebten wir gemeinsam dahin, in friedlicher Koexistenz, ja, ich möchte fast Symbiose dazu sagen. Meine gefiederte Freundin stellt sicher, dass ich von anderem, lästigen Federvieh verschont bleibe, dafür bekommt sie ihren Anteil vom griechischen Blätterteiggebäck ab. Ein fairer Deal. Und ab und zu pickt sie halt in meinen rechten Fuß. Immer nur der rechte. Warum, das kann man nur spekulieren.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist dsc_0206.jpg.

Wäre da nicht mein Kaffeedurst gewesen, wir würden heute noch in wilder Ehe zusammenleben. Also breche ich auf. Ein Blick zurück – der Platz ist verwaist. Und mein Täubchen wahrscheinlich auf der Suche nach einem neuen Touristen. So sind sie. Treulose Tauben.

199803_bird_birdie_connect_follow_follower_icon

Auch, wenn unsere Beziehung nicht lange hielt…

… setze ich hier der kleinen, schwarzen Taube ein literarisches Denkmal! Wenn Dir mein Blog gefällt, dann freue ich mich über ein Trinkgeld!

3,80 €

16 Gedanken zu “Korfiotisches Kaffee-Tagebuch II: Rückkehr nach Kerkyra VI – Die Bäckerei Augerinou und der Kampf der Tauben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.