Toms Kaffee-Moment: Let’s Brew!

Das hat mir der DHL-Fahrer nicht gegönnt! Die erste Filterkaffeemaschine von Tchibo! Dabei sollte ich die doch testen. Aber der alte DHL-Fahrer ist zurück. Und es ist sogar noch schlimmer geworden. Seit mehreren Wochen kein Päckchen, kein Paket und schon gar keine Benachrichtigung! Deshalb ging das gute Stück auch prompt zurück und das schon vor meinem Urlaub. Der Urlaub kann also nicht daran schuld sein.

Gut, dass die von Tchibo so geduldig sind und die Maschine ein zweites Mal verschickt haben – an meine Lektorin und Insta-Beraterin – bis ich meinen Paketempfang auf Packstation umgestellt habe. Ja, ich gebe auf, der DHL-Fahrer hat gewonnen! Aber ich zweifle weniger an mir, als an einem angeblich international agierendem Unternehmen, bei denen ein simpler Zusteller nach einer Beschwerde über ihn die Macht hat, Kunden vom Paketempfang auszuschließen.

Jetzt freue ich mich aber mehr darüber morgen die Kaffeemaschine auszupacken. Glaubt man der Pressemitteilung, dann hat Tchibo das Brühverfahren gerade revolutioniert. Ihr dürft also so gespannt sein, wie ich…

iconfinder-coffee09-3535183_113873

Let’s Brew together!

Wenn Dir mein Blog gefällt, dann freue ich mich über ein Trinkgeld!

1,95 €

19 Gedanken zu “Toms Kaffee-Moment: Let’s Brew!

  1. DHL-Ärger? Ich bekam neulich einen Rentner-Koffer aus Lankwitz in mein Büro in Schöneberg gebracht. Mein Paket sollte 2,6 Kilo schwer sein, und ich heiße Stephanie und nicht Gerd Weiß nicht was. Ein Koffer! Mindestens 16 Kilo. Wahrscheinlich war nicht mal Kaffee drin. Muss man schaffen. Und: nein. Die DHL hat natürlich noch nicht reagiert. Ich habe den Rentner ausfindig gemacht. Der Koffer ist weg, aber mein Paket – !?????

    Gefällt 2 Personen

    1. Ja, da kann ich auch ein Lied davon singen. Ich war beim Paketpostamt um ein Paket abzuholen. Nicht der DHL-Fahrer hatte mich benachrichtigt, sondern der Versender. Dort lagerten noch zwei Pakete, über deren Existenz ich nicht benachrichtigt wurde. Ich will mich beschweren und erkläre, dass der DHL-Fahrer bei Sendungen von Firmen nicht benachrichtigt, da er davon ausgeht, dass die das schon per Email machen würden. Deutet die Postbeamtin auf die Pakete, auf denen mehrfach sichtbar der jeweilige Firmenname prangt und fragt mich, woher der Fahrer denn wissen soll, dass diese Sendungen von Firmen kommen…

      Gefällt 1 Person

  2. Ich habe dreimal vergeblich ein Päckchen an eine liebe Freundin in Leipzig geschickt. Das Teil kam immer wieder als „unzustellbar“ zurück, obwohl ich die Adresse ganz deutlich mit schwarzem Filzstift auf den Aufkleber geschrieben hatte. Beim vierten Mal, und nach einer saftigen Beschwerde meinerseits, hat’s dann seltsamerweise geklappt…

    Gefällt 1 Person

  3. Wir stellen in Zukunft auch auf Packstation/Hafen um. Seit einem Jahr erwarte ich eine kleine Maschine aus China. Wir haben mit dem Hersteller bereits drei Rückrufe durch, die von der Reichspost angenommen wurden aber nie ankamen. Mit dem Reich macht man keine Geschäfte.
    Nur mal ein Vergleich: Ein Kollege war mit dem Fahrrad in China. Er kam nach fünf Monaten wieder:-))

    Gefällt 1 Person

  4. Aha, bei dir ist der schlechte DHL Fahrer also jetzt? Dafür hatten wir einen aus reinem Zucker. Wahrlich! Vielleicht schreibe ich mal darüber. Er war allerdings nur geliehen und eigentlich aus Hanau. Eine Flasche feinstes Olivenöl aus Dank hat er trotzdem bekommen. Ich vermisse ihn. 😩
    P.S. Auf die Kaffeemaschine bin ich gespannt. 😍

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.