Toms Kaffee-Moment – Zisch! Oder: die Magie des Kronkorkens

Ja, ich gebe es zu! Es ist nicht besonders nachhaltig. Und ganz so billig ist es ja auch nicht. Wovon ist die Rede? Von den kleinen Aperitivo-Fläschchen. Selbst, wenn sie alkoholfrei sind, ganz frei von Umweltbedenken sind sie nicht. Obwohl der Grodino, ein typischer, italienischer Bitter, der mein heutiges Frühstück begleitet, schon sehr lecker ist!

Doch was macht die Magie dieser Fläschchen aus? Ich glaube, es ist der Zisch, der Moment, in dem man die kleine Flasche mit dem Kapselheber öffnet und geräuschvoll etwas Kohlensäure entweicht. Es ist die einfache Handhabung: kein Messen, kein Mischen. Einfach eingießen und genießen.

Für mich ist der Aperitif zum Frühstück eine Erinnerung an meine Zeit als Liegewagenschaffner, dort allerdings in der Originalversion von Campari. Aber auch alkoholfrei passt der kleine Geschmackskick am Morgen ideal zu meinem Cappuccino. Und zu Panini-Toast oder Egg-Burger. Vielleicht kaufe ich einen Verkorker und blanko Kronkorken? Ich weiß noch nicht. Ich mache das ja nicht täglich. Aber zum Sonntagsfrühstück, also an meinem Sonntag, da gehört der Zisch einfach dazu…

Der nächste Zisch geht auf Dich?

Sehr gerne! Lass uns diesen sonntäglichen Aperitiv-und-Cappuccino-Moment gemeinsam erleben! Wen Dir mein Blog gefällt, dann freue ich mich über ein Trinkgeld!

4,50 €

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..