Böcklin Coffee in München

In der Münchner Maxvorstadt hat eine neues Café eröffnet. Seit Anfang Juni freut man sich im Böcklin Coffee in der Brienner Straße 55 auf Gäste. Ein helles, einladendes Café mit eigenem Kaffee, einigen Sitzplätzen im Inneren und ein paar Tischchen draußen. Neben den üblichen Kaffeespezialitäten gibt es hier Gebäck so wie kleinere kalte und warme Gerichte.

Benannt wurde das Café nach Arnold Böcklin, ein Schweizer Maler, Zeichner, Grafiker und Bildhauer, der als Begründer des Symbolismus gilt. Zu seinen bekanntesten Werken zählt das Gemälde „Im Spiel der Wellen“, das in der Neuen Pinakothek in München Bewundert werden kann, so diese nach ihrer umfangreichen Renovierung wieder geöffnet hat. Das Selbstbildnis des Künstlers Böcklin aus dem Jahr 1873 – vermutlich eher nicht das Original – ziert die Wand rechts neben dem Eingang.

Rechter Hand die langgezogene Theke mit all den Leckereien, linker Hand helle Tische und Stühle, so präsentiert sich das Böcklin Coffee dem Gast. Der Kaffee, geröstet im Hause Dinzler, soll eine spezielle Mischung für das Café sein. Mehr war leider trotz mehrfacher Anfragen, mündlich wie schriftlich, leider nicht in Erfahrung zu bringen. Die Webseite des Unternehmens wird immer noch erstellt. Chef jedenfalls ist Tuncay Yasar, der auch die Cafeteria im nahe gelegenen Deutschen Herzzentrum betreibt.

Ich war schon zweimal im Böcklin Coffee zu besuch. Das erste Mal musste ich wegen der Corona-Regeln noch mit einem Kaffee aus dem To-go-Becher vorlieb nehmen, beim zweiten Mal durfte ich endlich sitzen – mein erster Kaffee in der Innengastronomie seit Beginn des Lockdowns! Die Bedienung ist freundlich und fix, der Kaffee lecker, wobei ich noch etwas an der Dosierung feilen würde, aber das wird sich mit der Zeit geben.

Ein Café praktisch noch während des Lockdowns zu eröffnen ist ein Wagnis. Andrerseits ist man dafür schon am Start, wenn alles wieder los geht. Den Start fand ich gelungen. An das Böcklin Coffee in meinem Wochenablauf als fixen Termin könnte ich mich gewöhnen, zumal ich schräg gegenüber bereits einen ebenfalls fixen Termin habe. Ich könnte mir auch gut vorstellen im Böcklin mal zu Frühstücken. Das reichhaltige Angebot dafür wäre jedenfalls gegeben. Die Preise sind münchentypisch, also leicht gehoben. Preis und Leistung scheinen aber zu passen. Es wird wohl bald mehr darüber zu berichten geben…

Böcklin Coffee, Brienner Straße 55, München-Maxvorstadt; Öffnungszeiten: Montag – Freitag 06:30 – 18:00 Uhr.

iconfinder-coffee03-3535179_113876

„Die Porträtkunst ist die elendste Gattung der Malerei, weil bei ihr der Künstler am meisten gebunden ist.“

Das zumindest behauptet der Künstler Arnold Böcklin (1827 – 1901). Ich hingegen meine, dass der Cappuccino die edelste Gattung der Latte Art ist, weil der Barista seinem Können freien Lauf lassen kann. Wenn der nächste Cappuccino im Böcklin auf Dich gehen soll, dann freue ich mich über ein Trinkgeld!

3,40 €

6 Gedanken zu “Böcklin Coffee in München

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.