Toms Kaffee-Moment: Abend-Espresso im H2O – Royusch Projekt „Wöchentliche Fotochallenge“ #Abend

Mein elfter Beitrag für die Fotochallenge von ROYUSCH-UNTERWEGS. Er schreibt in seinem Blog: „Bei diesem Projekt soll des darum gehen, dass ich einmal pro Woche (Sonntags) einen Begriff vorgebe und Ihr dann die Woche über Zeit habt für Euch einen Beitrag zu erstellen und auf meinen zu verlinken; aber das kennt Ihr ja schon. Auch für dieses Projekt gilt: keiner muss, jeder kann und wie immer nur ein Bild. Hier jetzt der neunzehnte Begriff, der lautet: Abend.“

Und weiter: „Als Abend wird der spätere Teil des Tages bezeichnet, ein Tagesabschnitt zwischen Nachmittag und Nacht. Mit Vorabend wird ein Abend auf den folgenden Tag bezogen; traditionell insbesondere vor einem Fest, besonders vor einem Heiligen- oder Kirchenfest.

Ursprünglich kommt der Begriff Abend aus dem mittelhochdeutsch ābent, althochdeutsch āband, eigentlich = der hintere oder spätere Teil des Tages, wahrscheinlich verwandt mit After.

Hier mal ein paar Beispiele zur Bedeutung des Begriffs Abend:

  • Tageszeit um die Dämmerung, das Dunkelwerden vor Beginn der Nacht (ein warmer, kühler, klarer, sommerlicher Abend, der letzte, folgende Abend, es wird Abend, es war gestern ein langer Abend bei euch, vom Morgen bis zum Abend usw. )
  • Wendungen, Redensarten, Sprichwörter (Guten/guten Abend (Grußformel: hallo und Guten/guten Abend allerseits!; [zu] jemandem Guten/guten Abend sagen), der Heilige Abend, je später der Abend, desto schöner die Gäste (höflich-scherzhafte Begrüßung eines später hinzugekommenen Gastes))
  • Beisammensein am Abend (ein gemütlicher Abend, der musikalische Abend)“

Für mich immer eine doppelte Herausforderung. Schließlich muss ich den Begriff der Challenge mit dem Thema meines Blogs kombinieren, nämlich Kaffee. Diesmal fiel mir die Wahl wieder leicht, hatte ich doch schon beim lesen der Aufgabe folgendes Bild vor Augen:

Das Bild entstand bei meinem Griechenland-Urlaub vor zwei Jahren auf der Insel Kos. Der Tag war ereignisreich. Ich hatte das Asklepieion besucht, das Heiligtum des Asklepios und im Altertum Sanatorium, Ärzteschule und medizinisches Zentrum. Auf der Rückfahrt nach Kos-Stadt war ich in Platani eingekehrt zu einer Kaffee-Pause mit feinem Kuchen und einer unglaublich charmanten Bedienung. Am Abend kehrte ich zurück. Nicht der Bedienung wegen, was tatsächlich ein Grund gewesen wäre, sondern um die Taverne Arap zu besuchen, eine von dreien in diesem Ort, in denen traditionelles griechisch-türkisches Essen serviert wird.

Auf der Fahrt zurück ins Hotel wurde mir klar: dieser Abend braucht einen würdigen Abschluss, weshalb ich mein Motor-Pferd noch einmal auf die Ufer-Promenade von Kos lenkte. Vor dem H2O blieb ich stehen, denn hier sollte es den besten Espresso der Insel geben. Das H2O liegt in der Vasileos Georgiou V‘, jener Straße, die von der Marina Richtung Festung und damit auch Richtung Mandraki-Hafen geht. Dort liegt, schräg gegenüber eines kleinen Parks mit einem riesigen Gummibaum, das ganzjährig geöffnete Kos Aktis Art Hotel mit seiner H20 all day bar.

Hier gibt es nicht nur – wie schon erwähnt – den besten Espresso der Insel, man kann ihn auch auf der Terrasse direkt am Meer genießen. Sehenswert auch die blaue Bar, das futuristische Ambiente und das Wechselspiel von Licht und Glas. Für den gepflegten Feierabend-Espresso gibt es keine bessere Kulisse. Was haben wir heute nicht alles erlebt? Und was davon wird bleiben? Und dennoch sagt der viel, der „Abend“ sagt…

Hier mein Kaffee-Moment am Abend eines perfekten Tages: es ist noch so warm, dass das Glas gefüllt mit kaltem Wasser noch leicht beschlägt, aber nicht so heiß, dass man später keinen Schlaf finden würde. Direkt unter der Terrasse schlagen die Wellen sanft ans Ufer und man hört die kleinen Kieselsteine rollen. Sonst hört man von den wenigen besetzten Tischen nur gedämpfte Stimmen, die die salzige Meeresluft herüberweht. Für die große Party ist es noch zu früh.

Von Ferne blinken die Lichter einiger Schiffe und des türkischen Festlandes. Es hat etwas sehr friedliches, denn auch das große Treiben auf dem Meer scheint eine Pause zu machen. Da kommt mein Espresso, dampfend und herb. Fast hält man inne, bevor man die Tasse abstellt, um diese Ruhe nicht durch profanes Klappern mit dem Porzellan zu stören. Zwischen den Schlucken etwas kühles Wasser. Der eigene Atem geht tief und ruhig. Frieden.

Mich hat diesmal besonders beeindruckt: Mannis Fotobude!

Dieses Bild gefällt mir nicht nur deshalb besonders gut, weil es sich mit Santorini um einen meiner Sehnsuchtsorte handelt, sondern vor allem deshalb, weil es handelnde (und gut getroffene!) Personen enthält. Dadurch wird diese Abendstimmung einmalig und unverwechselbar.

Guter Kaffee ist wie gute Musik – beides berührt die Seele.

Das wusste der viel zu früh verstorbene Roger Cicero. Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat, dann freue ich mich über eine Einladung zum Espresso – in Form eines Trinkgelds!

2,20 €

7 Gedanken zu “Toms Kaffee-Moment: Abend-Espresso im H2O – Royusch Projekt „Wöchentliche Fotochallenge“ #Abend

  1. Vielen Dank Tom, dass auch du wieder bei meinem wöchentlichen Foto-Challenge dabei bist 😊
    Dieses Mal sollte es ja um den Begriff „Abend“ gehen und mit deinem Abendstimmungsbild hast du den Begriff hervorragend getroffen.
    Liebe Grüße
    Roland

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.