Rohkaffeepreise deutlich gestiegen: Tchibo erhöht Kaffeepreise zum 14. Juni 2021

Die Preise für Rohkaffees sind in den vergangenen zwölf Monaten deutlich gestiegen. Dies gilt insbesondere für hochwertige Arabica Qualitäten.  „Für unsere Kaffees verwenden wir traditionell nur hochwertige Rohware. Diese Qualitäten werden wir auch zukünftig einkaufen. Da wir nun mehr für diese Rohkaffees zahlen, passen wir die Verkaufspreise zum 14. Juni 2021 an“, erklärt Arnd Liedtke, Unternehmenssprecher der Tchibo GmbH. 

„Zusammen mit unseren Kund*innen unterstützen wir durch den Kauf hochwertiger und damit höherpreisiger Kaffees unsere Partner in den Kaffeeanbauländern und tragen zu einer Verbesserung der Lebensumstände der Menschen, die unsere Kaffees anbauen, bei“, betont Liedtke. Zusätzlich unterstützt Tchibo die Kaffee-Farmer*innen auch mit direkten Investitionen in Entwicklungsprojekte. Je nach Sorte und Herkunftsland werden die Preise zwischen 50 Cents und 1 Euro pro Pfund angepasst. So ist ein Pfund des beliebtesten Filterkaffees der Deutschen, Feine Milde, demnächst für 5,69 Euro erhältlich. 

Tchibo steht für ein einzigartiges Geschäftsmodell. In acht Ländern betreibt Tchibo rund 900 Shops, über 24.300 Depots im Einzelhandel sowie nationale Online-Shops. Über dieses Multichannel-Vertriebssystem bietet das Unternehmen neben Kaffee und den Einzelportionssystemen Cafissimo und Qbo die wöchentlich wechselnden Non Food Sortimente und Dienstleistungen, wie Reisen oder Mobilfunk, an. Tchibo erzielte 2019 mit international rund 11.450 Mitarbeitern 3,12 Milliarden Euro Umsatz. Tchibo ist Röstkaffee-Marktführer in Deutschland, Österreich, Tschechien und Ungarn und gehört zu den führenden E-Commerce-Firmen in Europa. 

Für seine nachhaltige Geschäftspolitik wurde das 1949 in Hamburg gegründete Familienunternehmen mehrfach ausgezeichnet: 2012 mit dem Preis für Unternehmensethik und dem Umweltpreis Logistik sowie 2013 mit den CSR-Preisen der Bundesregierung und der EU. 2016 wurde Tchibo als nachhaltigstes Großunternehmen Deutschlands ausgezeichnet.  

Bildrechte und Quelle: Tchibo. Rechtschreibung und Schreibweisen übernommen.

iconfinder-coffee10-3535182_113875

Kaffee teurer? Auf den Schrecken erstmal einen Kaffee!

Klar: gute Bohnen kosten. Und faire Löhne und Arbeitsbedingungen machen den Kaffee zwar teurer, dafür schmeckt er aber auch besser! Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat, dann freue ich mich über ein kleines Trinkgeld zur Unterstützung meines Blogs!

1,70 €

2 Gedanken zu “Rohkaffeepreise deutlich gestiegen: Tchibo erhöht Kaffeepreise zum 14. Juni 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.