Kaffee im Corona-Lockdown: Leone

Montags habe ich Brienner- Ecke Augustenstraße zu tun – montags hat Leone in der Augustenstraße 25 zu. Zumindest bis vor kurzem. Im Dezember überraschte mich der Kaffeeladen damit, dass er am Montag plötzlich geöffnet hat – vorübergehend, wie mir gesagt wurde.

Vor etwas mehr als zwei Jahren habe ich die Rösterei Leone in Holzkirchen besucht. Direkt gegenüber dem HEP, dem Holzkirchen Einkaufsparadies, liegt die Sommelier-Rösterei Leone. Der Laden gegenüber dem HEP-Parkhaus ist eine wilde Mischung aus Lager, Café und Museum. Damals bekam ich einen sehr leckeren, professionell vom Inhaber Bernhard Hofinger persönlich zubereiteten Cappuccino. Außerdem deckte ich mich mit Kaffeebohnen ein. Darunter der Kenya AA Top, der damals meinen Geschmack so gar nicht traf. Umso begeisterter war ich hingegen vom Massimiliano, einer Espressomischung nach Triestiner Tradition aus acht verschiedenen Hochlandkaffees geröstet.

Jetzt gab es also leckeren Kaffee im Ausschank – Corona bedingt natürlich nur „to go“. Ich entschied mich für einen kräftigen Single Origin aus Kenia. Der passte wunderbar in meinen Cappuccino. Zu erwähnen wäre vielleicht noch die überaus freundliche und fachkundige Bedienung durch die nette Barista. Dass man so viel über den Kaffee zu erzählen weiß, den man verkauft, ist leider selten bei uns. Danke dafür.

Mit dem Becher in der Hand ging es einige Schritte weiter Richtung Königsplatz. Dort im Schatten der Propyläen liegt das Restaurant-Café Ella, quasi das Museums-Café vom Lenbachhaus und als Gastronomiebetrieb leider während des Lockdowns geschlossen. Sonst böte sich einem hier eine tolle Terrasse mit einem sehr schönen Blick auf den griechischsten Platz Münchens. Jetzt war die Terrasse praktisch besenrein, Tische und Stühle in einer Ecke zusammengeschoben.

Allerdings hat man gnädiger Weise drei Tische samt Bestuhlung stehen lassen, ein Fluchtpunkt für alle Corona-Vertriebenen. So konnte ich meinen Leone-Kaffee im Sitzen und „fast wie im richtigen Café“ genießen. Und das in der Sonne und vor diesem herrlichen, historischen Panorama. München kann auch während eines Lockdown schön sein.

Kaffeerösterei Leone, Rosenheimer Straße 16 – 18, Holzkirchen, Öffnungszeiten: Montag – Freitag 09:30 – 18:00 Uhr, Samstag 09:00 – 14:00 Uhr; Café Leone, Augustenstraße 25, München Maxvorstadt, Öffnungszeiten: Montag – Freitag 09:00 – 18:00 Uhr, Samstag 11:00 – 17:00 Uhr. Bitte beachten Sie den aktuellen Corona-Hinweis 2021!

2 Gedanken zu “Kaffee im Corona-Lockdown: Leone

  1. Auf der Terrasse des ELLA „ richtig“ Kaffee trinken und einen leckeren Kuchen dazu, seufz. Oder drinnen mit Blick auf den Königsplatz sitzen…. Danke für den Tipp ! Das Leone werde ich mir für Post Corona Zeiten merken .
    Hast du 2020 die Kaffeeausstellung im Deutschen Museum besucht. Da gab es eine sehr interessante Führung und köstlichen Kaffee einer Kaffeerösterei ( aus Unterhaching?).

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.