Die erste Crema 2021 ist da!

Das ging ja zackig: kaum beginnt das neue Jahr, schon liegt die erste Ausgabe der Crema für das Jahr 2021 im Briefkasten. Das kommt mir gerade recht, denn so habe ich genügend Zeit sie zu lesen, bis nach dem Dreikönigstag der Job wieder losgeht. Allerdings macht Corona auch vor dem Magazin „for coffee lovers“ nicht halt. Mir zumindest kommt dieses Heft eine Spur ernster vor, als ich es gewohnt bin. Das mag auch an zwei kritischen Themen liegen.

Warum verlassen so viele Menschen das Kaffee-Anbauland Guatemala in Richtung USA? Neben anderen Gründen wird das von dem (zu) niedrigen Kaffeepreis geschuldet. Wird der Kaffee nämlich unter den Produktionskosten gehandelt ist es schlicht unmöglich angemessene Löhne zu zahlen. Die Leidtragenden sind vor allem die einfachen Arbeiter. Viele von ihnen sehen in einer Arbeit im Kaffeesektor nämlich keine sichere Zukunft mehr. Vielleicht sollte man das bedenken, wenn man im Supermarkt nach Kaffeeschnäppchen jagt.

Ein zweites ernstes, aber nicht weniger dringendes Thema sind die Auswirkungen der Corona-Krise auf alle die, die hierzulande mit Kaffee zu tun haben: Gastronomen, Barista, Caterer, Trainer oder Importeure. Crema hat mal rumgefragt was die veränderten Arbeits- und Einnahmebedingungen für den Einzelnen bedeutet. Eine spannende Momentaufnahme und gleichzeitig ein Stück Geschichte.

Wer sich bisher unter „Full Immersion Brewer“ nichts vorstellen konnte, dem wird im Heft ebenfalls geholfen. Gemeint sind Kaffee-Zubereitungsarten, die in Vollkontakt mit dem Kaffeemehl gehen, also French Press, Aeorpress, Mokka oder Cold Brew. Vollkontakt ist hier kein Kampfsport, obwohl die Erkenntnisse mindestens genauso spannen sind, wie ein Martial-Arts-Film. Lesenswert!

Die Rubrik „Brew Ratio“ beschäftigt sich diesmal mit der Filtermaschine. Offenbar leben totgesagte tatsächlich länger. Trotzdem erweckt dieser Artikel meinen langgehegten Wunsch nach einer Mokkamaster. Dazu gibt es Artikel über Winter Drinks mit Kaffee, eine Espressomaschine Marke Eigenbau, die Kaffeeszene in New Amsterdam und vieles mehr. Und für Abonnenten den Crema Coffee Guide 2021. Aber davon an einem anderen Tag mehr…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.