Crema-Espressotest: wie daneben lag Coffeenewstom?

Sechs Espressos gab es zu testen, sechsmal wurde wurde in sechs Kategorien bewertet: Aussehen und Sensorik der Bohnen, Crema, Sensorik des fertigen Kaffees, Aromen und Geschmack. Da ich das erste Mal bei diesem Test für das Crema-Magazin mitgemacht habe, war das für mich extrem spannend: wird sich mein Ergebnis mit dem der 149 anderen Tester decken? Oder werde ich völlig danebenliegen?

Als ich das neue Crema-Heft aufschlug, blätterte ich deshalb gleich bis zum Testergebnis. Und atmete auf: wie auch ich hatte sich die Mehrheit für den Autostrada aus der Rösterei Martermühle aus Bayern als Testsieger entschieden. Und auch beim Schlusslicht war man sich einig: der El Paraiso von Hoppenworth & Ploch. Zwei Treffer also. Doch wie sieht es im Mittelfeld aus?

Tatsächlich gab es nur zwei Abweichungen. Der Hansebrand von Union Kaffee landete auf Platz fünf und der Huehuetenango der Schweizer Traditionsrösterei Turm auf Platz vier sind weitere Übereinstimmungen mit den anderen Testern. Nur der Romeo aus dem Hause Caroma und der Otto vom Dinzler haben bei mir die Plätze getauscht. Die Mehrheit der Tester sehen den Otto vor dem Romeo, bei mir ist es genau umgekehrt, aber bei einem Unterschied in der Gesamtbewertung von 0,01 Punkten von 10 ist das fast schon Zufall.

Für mich war das die Bestätigung meiner Bewertungsqualitäten – und ein schöner Monat mit viel Espresso! 2021 werde ich mich wieder bewerben, denn dieses Event möchte ich mir nicht entgehen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.