Wie die Kaffeebohnen in den Sambuca kommen

Eines haben wir aus der Fernsehwerbung gelernt: trinken wir den Sambuca ohne Kaffeebohnen, dann sind die sauer. Sambuca ist ein klarer Likör mit Anis-, Sternanis- und Süßholz-Aromen und ist mit mindestens 350 Gramm Zucker pro Liter ausgesprochen süß. Er stammt ursprünglich aus der mittelitalienischen Region Latium und hat einen festen Platz auf den Getränkekarten italienischer Restaurants und Pizzerien.

20200518_220202

Sambuca wird meist als Digestif getrunken, häufig „con la mosca“, übersetzt „mit Fliege“, das heißt mit hinzugegebenen Kaffeebohnen. Die Bohnen werden beim Trinken zerkaut und kontrastieren mit ihrem bitteren Geschmack die Süße des Likörs. Vor allem außerhalb Italiens ist es üblich, Sambuca flambiert zu servieren. Besonders macht ihn, neben seinem Geschmack, wohl auch das Ritual um das Getränk.

Doch woher kommt die Sache mit den Bohnen? Wikipedia weiß die Antwort: es gibt eine Legende dazu! „Eine alte Dame aus Italien brannte den Sambuca vor Jahrhunderten das erste Mal, und als sie ihn ihrer Familie servieren wollte, setzten sich drei Fliegen, angelockt von der Süße, auf das Glas. Dies passierte immer wieder, wenn die Dame ihren Likör servierte. Daher werden drei Kaffeebohnen mitserviert, und damit die ‚Fliegen‘ auch wirklich tot sind, wird der Sambuca beim Servieren angezündet, das heißt, die Bohnen werden im brennenden Sambuca für wenige Sekunden geröstet.“

20200518_220208

Das Verspeisen von Kaffeebohnen ist nicht jedermanns Sache, obwohl diese Verzehrform nicht gesundheitsschädlich ist. Im Gegenteil: es wirkt anregend und kann sogar beim Abnehmen das Hungergefühl stillen. Schon in der Industriellen Revolution trank man „Kaffeesuppe“ gegen Hunger. Trotzdem sollte man auch hier was die Menge betrifft  Vernunft wallten lassen. Aber glaubt man der Werbung, dann sind die Kaffeebohnen nur dann sauer, wenn sie nicht in den Sambuca dürfen. Ob sie danach zwingend verspeist werden wollen oder vielleicht lieber ihren Rausch ausschlafen, darüber schweigt sich die Werbung aus.

 

Nächsten Montag kommt ein Kaffee-Cocktail mit Sambuca, der es in sich hat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.