Eiscafé Pinocchio – im Zeichen von Corona

Auch vor den Eiscafés machen die Corona-Einschränkungen nicht halt. Eis und Kaffee darf zwar „to go“ verkauft werden, sich gemütlich hinsetzen geht aber (noch?) nicht. Dabei wäre das Pinocchio im Münchener Stadtteil Maxvorstadt gleich aus mehreren Gründen einen Besuch wert. Und es ist die besondere Mischung, etwas, was sonst schnell zum KO-Kriterium werden kann, die das kleine, etwas verschossene Eiscafé zu etwas Einzigartigem macht, die Mischung von Eiscafé, Café-Bar, Pizzeria, Kneipe und Italiener um die Ecke.

20200504_141117 20200507_161118

Jetzt während Covid-19 können wir nur ein Blick durch die Fensterscheiben riskieren. Eis und Kaffee bekommen wir – Gott sei Dank! – durch das Fenster für den Straßenverkauf. Doch das Pinocchio kann mehr: Pizza und Pasta sind schon seit Jahrzehnten weit über die Stadt- und Landesgrenzen hinaus bekannt. Einfach, bodenständig, aber original italienisch und lecker.

20200504_141136

Pizza auf die Hand passte gerade nicht in mein Programm, aber ein Cappuccino geht natürlich immer. Und so habe ich wenigstens noch etwas vom Pinocchio. Bleibt nur zu hoffen, dass auch dieses Lokal die Corona-Krise übersteht. Es wäre doch sehr schade drum…

20200507_161057 20200504_141344

 

Eiscafé Pinocchio, Nymphenburger Str. 33, München-Maxvorstadt; Öffnungszeiten: Montag 11:00 – 21:30 Uhr, Dienstag – Freitag, 11:30 – 21:30 Uhr, Samstag – Sonntag 12:00 – 21:30 Uhr. Bitte beachten Sie meinen Corona-Hinweis!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.