Zum 1. Mai: Kaffee und Arbeit

Der Erste Mai wird als Tag der Arbeit, Tag der Arbeiterbewegung, Internationaler Kampftag der Arbeiterklasse oder auch als Maifeiertag bezeichnet. Doch bei allen Erfolgen der Gewerkschaften in den letzten 140 Jahren darf eines nicht vergessen werden: ohne Kaffee wäre in vielen Branchen gar nicht denkbar!

Ob im Büro, auf der Baustelle, oder im Betrieb, für 62,5 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland gehört das Kaffeetrinken ganz klar zum täglichen Ritual im Job. Das ergab die repräsentative Umfrage unter mehr als 5.500 berufstätigen Kaffeetrinkern, die Tchibo zusammen mit brand eins Wissen und Statista für den Tchibo Kaffeereport 2019 durchgeführt hat. Schwer­punkt des rund 100-seitigen Reports No. 8: „Kaffee und Arbeit“.

AYhno3TWAYZqyhNQ8X1y

Und der bringt Interessantes an den Tag: Während die Deutschen daheim Filterkaffee bevorzugen, vertrauen sie am Arbeitsplatz lieber dem Vollautomaten. Einer der Gründe könnte sein, dass man zuhause nur so viel Kaffee durch die Maschine durchlaufen lässt, wie man auch zeitnah trinken will, während Filterkaffee in Büros und Firmen oft lange auf der Wärmeplatte vor sich hin wartet. Dann ist der Kaffee aus dem Vollautomaten natürlich deutlich frischer weil unmittelbar zubereitet.

Aber nicht nur welcher Kaffee getrunken wird ist entscheidend für den Kaffeekonsum –  Berufstätige in Deutschland konsumieren im Durchschnitt ganze 2,7 Tassen täglich bei der Arbeit – auch die berufliche Position ist entscheidend: Kaffeetrinken während der Arbeit scheint ein Privileg von Angestellten und Führungskräften zu sein. Rund 70% von ihnen gaben das an. Facharbeiter und Arbeiter dürfen das hingegen deutlich seltener, bei den Arbeitern sogar nur knapp über 40%.

HgIriLYM5mAJe9E26DSz.jpg

Dafür haben sie bei der Kaffeepause zusammen mit Kollegen die Nase vorn: 54% der Facharbeiter und 57% der Arbeiter lieben bevorzugen Kaffeetrinken in Gesellschaft. Führungskräfte hingegen nehmen sich am Häufigsten unter den Befragten eine Auszeit um ihren Kaffee alleine zu genießen. 27% erklärten das, während 36% von ihnen die Gelegenheit gerne zum Austausch mit Kollegen nutzen.

 

Ergebnissen aus dem Tchibo Kaffeereport 2017:

Kaffee im Büro – ohne geht es nicht!

Am liebsten daheim…

Aber bitte mit Sahne!

 

Bildrechte, Grafik und Quelle: Tchibo.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..