Kaffeereise: London

Osterferien – und wir müssen daheim bleiben. Mit Verreisen ist ja wohl erstmal eher nichts. Aber davon lassen wir uns die Ferienlaune nicht verderben. Wenn wir nicht selbst in die Ferne schweifen können, dann machen wir es wenigstens in Gedanken. Denn die sind ja bekanntlich frei! Also verreisen Sie mit mir an einige der schönsten Kaffee-Orte Europas! London: die Queen, James Bond, Sherlock Holmes, der Tower, London Eye, Buckingham Palace, schwarze Taxis, rote Doppeldeckerbusse, schlechtes Essen und gutes Frühstück – zu kaum einer anderen Stadt der Welt fallen uns spontan so viele Begriffe ein. Obwohl das mit dem schlechten Essen eher ein Vorurteil sein dürfte, schließlich gibt es ja genügend Pups mit Fish and Chips und Fingerfood, das mit dem typisch englischen Frühstück ist es nicht. DSCN1582 Im Jahre 50 n. Chr. von den Römern als Siedlung „Londinium“ gegründet, wurde die Stadt nach der normannischen Eroberung 1066 zur Hauptstadt des Königreichs England und in Folge Sitz des britischen Königshauses. Bereits im Mittelalter wurde London zu einem bedeutenden Handelsplatz in Europa. Das heutige Verwaltungsgebiet mit den insgesamt 33 Stadtbezirken entstand 1965 mit der Gründung von Greater London. Dort lebten 2018 rund 8,9 Millionen Menschen, davon rund 3,3 Millionen in den 13 Stadtbezirken von Inner London. DSCN1746 In der Innenstadt liegt auch „The Red Lion“. Dieses Lokal liegt praktischer Weise zwischen zwei für die britische Demokratie wichtigen Orten: dem House of Parliament und 10 Downing Street, dem Haus des First Lord of the Treasury, der seit 1905 in Personalunion mit dem Premierminister ist. Eine mittelalterliche Taverne ist hier bereits für das Jahr 1434 belegt. Anfang des 16. Jahrhunderts erwarb die Krone das Anwesen, das später unter dem Namen The Red Lion bekannt wurde. So heißt es noch heute. Neben berühmten Politikern wie Winston Churchill gehörte auch Charles Dickens zu seinen Stammgästen. Der junge Dickens bemerkte, dass die Wirtin des Pubs eine gutherzige Seele sei, deren Einstellung ihm gegenüber er sowohl „bewundernd als auch mitfühlend“ bezeichnete. DSC_0083 Und aus Dickens Zeiten scheint auch die Einrichtung zu stammen: in Ehren erdunkelte Holzvertäfelung, ebenso wie das Mobiliar, dass zwar gebraucht aber nicht schäbig wird. Licht kommt vor allem durch die schmalen Fenster, doch auch ein riesiger Kristalleuchter erhellt den Gastraum. Hat man einen der begehrten Plätze ergattert, dann könnte man erwarten, dass jeden Moment entweder ein englische Gentleman mit Gehrock, Zylinder und Stock oder einer der Dickenschen Schurken die Herberge betreten müsste. DSC_0097 Als Tourist sollte man sich vor allem ans Frühstück halten. Owton’s pork sausage, Mrs Owton’s bacon, Hampshire black pudding, Heinz baked beans, grilled tomato, flat mushroom, free range eggs, toast beinhaltet das Full Englisch Breakfast, zu deutsch Bratwurst, gebratener Speck, Blutwurst, gebackene Bohnen, Grilltomate, Pilze, Spiegelei und Toastbrot. Das Mittagessen kann man sich dann getrost schenken. Mit 10,95 britischen Pfund gewiss kein Schnäppchen, aber authentischer kann kein englisches Frühstück sein. Wir haben das Angebot um einen Americano ergänzt, also einem mit heißem Wasser verlängerten Espresso. Authentisch halt. DSC_0086 Es gibt wenige Städte in Europa, mit so vielen klassischen Kaffeehäusern, wie die Hauptstadt der k.u.k. Monarchie. Sagen wir Kaffeehaus, dann denken wir fast automatisch an Wien, unser morgiges Reiseziel. Dass das seinen guten Grund hat erzählen wir morgen! Zurück nach Budapest geht es hier!
iconfinder-coffee04-3535188_113882
Jetzt eine Tasse Kaffee?
Sehr gerne! Lass uns gemeinsam einen Kaffee-Moment erleben! Wenn Dir mein Beitrag gefallen hat, dann freue ich mich über ein freiwilliges Trinkgeld zur Unterstützung meines Blogs! Lade mich doch zu einer Tasse Kaffee ein…
1,70 €

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..