Klostercafé Weyarn

Das war mal eine lohnende Tour! Erst kreuz und quer durch die Stadt – Untergiesing, Bogenhausen, Untergiesing, Bahnhofsviertel – und dann noch raus in die Nähe von Weyarn. Das Café Trödl im Landgasthof Bruckmühle in Valley wäre meine erste Wahl gewesen, hat aber nur am Donnerstag Abend geöffnet. Doch Google meinte, dass es in 800 Metern Entfernung eine Alternative gibt: das Klostercafé Weyarn.

20200213_143400

Das Chorherrenstift stamm aus dem 12. Jahrhundert, die Räume des Cafés, in denen früher die Klosterbrauerei untergebracht war, aus dem Jahr 1706. Schön restauriert und modern möbliert bietet das Café einen idealen Platz zum Verweilen. Selbstgemachte Torten und Kuchen verführen den Gast. Die Zutaten dafür stammen aus regionaler, nachhaltiger Landwirtschaft, oder – wie der Kaffee aus Italien – aus fairem Handel.

20200213_143405

Man sieht es dem Café an, dass es mit viel Engagement betrieben wird. Im Sommer dürfte im „Prälatenwinkel“ eine bestuhlte Terrasse locken. Dafür war es diesmal, Mitte Februar, noch zu schattig. Gekrönt wird die Lage durch den Blick auf Kloster und Pfarrkirche, deren Silhouette den Charakter des Dorfes prägen. Wen es einmal hierher verschlägt: das Klostercafé Weyarn ist einen Abstecher wert. Und mein Kuchen, Blaubeer-Käse, ist es auch.

20200213_144025

 

Klostercafé Weyarn, Klosterweg 2, Weyarn, Bayern; Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 09:00 – 18:00 Uhr, Montag Ruhetag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.