Kaffee im Kühlschrank lagern?

Wie soll man Kaffee lagern? Im Warmen oder im Kühlschrank? Beim Händler mahlen lassen oder daheim? Oder gleich gemahlenen Kaffee kaufen? Kaffee-Profis sind sich da ziemlich einig: je frischer das Kaffeemehl ist, desto besser für den Geschmack. Also besser Bohnen kaufen als fertig gemahlenen Kaffee. Und die bleiben gerne unter sich in ihrer gewohnten Umgebung, sprich in ihrer Verpackung. Ein Umzug aus der Tüte in die Aromadose ist gut gemeint, führt aber nicht zum Ziel. Denn Kaffeebohnen ziehen ungern um.

20170619_143844

Was viele Kaffeeköche nicht wissen: Luft ist der Feind der flüchtigen Kaffeearomen. Lässt man die Kaffeebohnen nach der Röstung zu lange an der Luft, dann genügen wenige Tage um den Geschmack merklich zu reduzieren. Besser sind da Bohnen, die möglichst zügig nach der Röstung luft- und damit aromadicht verpackt wurden. Idealer Weise sorgt ein Aromaventil dafür, dass CO2, dass während und nach dem Röstvorgang frei wird, ausgasen kann, Sauerstoff aber daran hindern einzudringen und den Kaffee auszulaugen. Außerdem ist es besser, kleinere Packungen zu kaufen, deren Inhalt man zeitnah verbrauchen kann. Das verursacht zwar mehr Verpackungsmüll, muss man aber das angebrochene Kilo Kaffee komplett entsorgen ist der Umwelt damit auch nicht gedient.

Auch ist der Kühlschrank der falsche Aufbewahrungsort für Kaffee, da dieser gerne andere Gerüche annimmt. Besser ist es die Kaffeebohnen in luftdicht schließenden Behältern an einem kühlen, dunklen Ort zu lagern. Ideal ist es, wenn man die Bohnen dabei in der Verkaufsverpackung lässt, denn schon beim Umfüllen kommt zu viel Sauerstoff an den Kaffee! Das schließt einen „offenen“ Verkauf aus großen Schütten, wie sie beim Händler stehen, praktisch aus. Es sei den der Verkauf geht hier rasch genug.  Trotzdem sollte man nur den losen Kaffee kaufen, den man unmittelbar verbrauchen möchte. Schließlich ist Kaffee ein Naturprodukt, veredelt durch die Kunstfertigkeit des Rösters. Es wäre schade, wenn man das Ergebnis dieser Handwerkskunst einfach ausrauchen ließe.

 

Bildrechte: bernd-kasper/pixelio.de, Coffeenewstom.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.