Rund um Nymphenburg II: Schlosscafé im Palmenhaus

Neben dem Schloss ist natürlich der Schlossgarten ein Hingucker. Mehr noch: in den weitläufigen Anlagen kann man Stunden verbringen und immer wieder etwas Neues entdecken. Direkt hinter dem Schloss der streng geometrische Französische Garten aus dem achtzehnten Jahrhundert. Hier stehen noch zwölf von ursprünglich sechzehn griechischen Gottheiten, vier wurden während einer Umgestaltung an die Kaskade gegenüber des Schlosses verlegt.

20191015_155056.jpg

Im neunzehnten Jahrhundert waren dann ein der Natur näherer Gartenstile en vogue. Aus dieser Zeit stammt der umfangreiche Landschaftspark mit Bächen und Seen. Da Landschaft alleine den hohen Damen und Herren schnell langweilig werden konnte, wurden mehrere Gebäude hineingesetzt. Darunter kleine Schlösschen und Staffagebauten – unter anderem von Joseph Effner, Leo von Klenze und François Cuvilliés entworfen, den Baumeistern, die das Gesicht der Stadt München nachhaltig geprägt haben.

Mein Lieblingsort: der See an der Badenburg mit dem Monopteros an der Westseite. Die Badenburg war seit Jahrhunderten das erste große Bauwerk in Europa, das ausschließlich dem Zweck diente, ein komfortables Bad genießen zu können. Für mich hätte man auf dem Weg vom Hauptschloss zur Badenburg noch mindestens ein Barista-Schlösschen bauen müssen, sonst wäre mir ja der allmorgendliche Weg ins Bad zu weit. Mystisch und geheimnisvoll hingegen ist der Apollotempel, der Monopteros, am gegenüberliegenden Seeufer.

20191015_145346

Zu den historischen Gebäuden im Schlosspark gehören auch die drei Gewächshäuser. Das östliche Gewächshaus wurde 1807 erbaut und nach einem Brand 1867 als Konstruktion aus Eisen und Glas neu errichtet. Die Räume unter dem Dach fungierten als Wohnraum für die Gärtner, die rund um die Uhr für konstante Temperaturen sorgen mussten. Das mittlere Gewächshaus ist das Geranienhaus, das Friedrich Ludwig Sckell, Stadtplaner in München und Wegbereiter des Englischen Gartenstils, 1816 ausführen ließ. Sckell plante unter anderem den Park vom Salzburger Schloss Mirabell und den Englischen Garten in München. Westlich von Geranienhaus steht das Palmenhaus, das Sckell im Jahre 1820 entwarf und baute. Es ist daher sechs Jahre älter als das berühmte Pendent in Wien und erhielt bereits 1830 eine Warmwasserheizung – die erste ihrer Art in ganz Deutschland.

20191015_155250

Seit 1980 betreibt die Gastronomenfamilie in fünfter Generation Schmidbauer das Palmenhaus als Eventlokation und Restaurant. Die exotischen Pflanzen des Gewächshauses sind bis auf einige sehr dekorative Palmen speisenden Gästen gewichen. Man kann das Palmenhaus durchaus zur gehobenen Gastronomie zählen, was sich auch in den Preisen widerspiegelt. Im Sommer profitiert das Palmenhaus von seiner großen Terrasse. Hier findet sich nur ein kleiner Bedienbereich, der größere Teil ist Selbstbedienung. Das mag sich für die Wirte rentieren, für mich als Gast leider ein Kritikpunkt.

Denn meiner Meinung nach verträgt sich Schloss und Selbstbedienung nicht gut. Schließlich ist man ja nicht im Tierpark! Ich erinnere hier nur an das Café Gloriette in Wien, wo einem flinke Kellner das Gewünschte bringen. Dafür ist auf der Terrasse des Palmenhauses der Bereich, an dem bedient wird, zu klein. Billiger Service für billige Gäste? Mich hielt diese Strategie nur für einen Knopfdruck-Espresso aus der WMF-Maschine an einem eigentlich sehr schönen Sonnenplatz. Morgen geht es zum Café Paul Issak.

20191015_160222

 

Schlosscafé im Palmenhaus, Schloß Nymphenburg 43, München-Nymphenburg, Öffnungszeiten:

20191015_155212

 

Quellen: Bayerische Schlösserverwaltung, Wikipedia, Unternehmenswebseite.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.