Griechisches Kaffee-Tagebuch: Abend-Espresso im H2O

An Restaurants und Cafés herrscht auf Kos kein Mangel. Wie auf griechischen Inseln üblich ist es relativ leicht gut und günstig zu essen. Auch ich habe mich nach der Regel 1. nie zweimal das gleiche Restaurant und 2. nie zweimal das gleiche Gericht , quer durch die griechische Küche gespeist. Es war jedesmal gut und jedesmal verhältnismäßig günstig.

20190724_144522

Unter den Restaurants auf Kos möchte ich drei erwähnen, die mir besonders positiv aufgefallen sind. Zu nennen wären da ein Restaurant im Mandraki-Hafen. Das Restaurant ist vom Hafen über eine sehr unregelmäßige, weiße Treppe erreichbar, die links neben der Fisch-Taverne hochgeht. So erreicht man ein sehr nettes, leicht geschütztes Restaurant mit gemütlichem Garten. Ich hatte einen gebratenen Käse mit Honig und Sesam – eine Geschmacksexplosion!

DSCN2590.JPG

Berichten möchte ich die Taverna Old Pyli des freundlichen Gastwirts Georgos Stavropoulos. Hier wird man noch zum Bestellen in die Küche geführt oder es werden einem, wie in meinem Fall, Sonderwünsche erfüllt. Mich hatte eine Abbildung von Keftedes, leckere griechische Fleischbällchen, in die Taverne gelockt, die sich auf der Karte aber nicht wiederfanden. Für den Deutsch sprechenden Wirt natürlich kein Problem. Diese Taverne befindet sich an der Straße von Amanioy nach Palio Pyli und bietet einen hervorragenden Blick von der Terrasse über Land und Meer.

DSCN2596

Nicht zu vergessen die Taverne Arap in Platani. Wie schon erwähnt sollte man einmal während seines Kos-Aufenthaltes hier gegessen haben. Denn nur hier auf Kos gibt es noch eine türkische Gemeinde, deren Herkunft und Traditionen auch deren Küche beeinflussen. Mein Gericht war ein Kavurma, eine Art Geschnetzeltes mit Gemüsen auf Reis, sehr würzig! Eine Offenbarung war aber die Vorspeise: Zucchinipuffer mit Zaziki.

20190726_204238

Die Versorgung mit gutem Essen ist also gesichert. Jetzt brauchen wir noch einen schönen Ort für einen Absacker oder den Kaffee danach. Dafür gibt es auf Kos eine allererste Adresse, nämlich das H2O in der Vasileos Georgiou V‘, jener Straße, die von der Marina Richtung Festung und damit auch Richtung Mandraki-Hafen geht. Dort liegt, schräg gegenüber eines kleinen Parks mit einem riesigen Gummibaum, das ganzjährig geöffnete Kos Aktis Art Hotel mit seiner H20 all day bar.

20190725_000543

Hier gibt es nicht nur – sagt man – den besten Espresso der Insel, man kann ihn auch auf der Terrasse direkt am Meer genießen, während die Wellen sanft ans Ufer schlagen. Sehenswert auch die blaue Bar, das futuristische Ambiente und das Wechselspiel von Licht und Glas. Für den gepflegten Feierabend-Espresso gibt es keine bessere Kulisse…

DSCN2931

 

Morgen gibt es Kaffee in einer Geisterstadt!

Zurück zum Friends geht es hier!

Und so geht es zum Asklepieion und nach Platani.

 

Kos Aktis Art Hotel & H2O Bar,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.