Power Nap mit Kaffee

Kaffee und Kurzschlaf – wie passt das zusammen? Power Nap, auf Deutsch Tagschlaf genannt, soll vor allem Energie, Konzentration und Leistungsfähigkeit zurückbringen. Früher nannte man das einfach Mittagsschlaf, heute heißt es Power Nap oder Power Napping. Gemeint ist ein kurzer Schlaf, der nach maximal 30 Minuten endet. Das Einhalten der halben Stunde ist wichtig, da man nach dieser Zeit in einen tieferen Schlaf fällt, der es dann wieder schwerer macht aufzuwachen. Außerdem soll der Kurzschlaf den Nachtschlaf nur ergänzen. Ein zu ausgiebiges Nachmittagsschläfchen könnte ein nächtliches Einschlafen nämlich erschweren.

Deshalb rät man gerade Anfängern sich vor dem Power Nap den Wecker zu stellen. Und hier kommt der Kaffee ins Spiel. Besser gesagt sein Inhaltsstoff Koffein. Denn der benötigt einige Zeit, bis er im Körper seine Wirkung entfalten kann. In etwa dauert dieser Prozess eine halbe Stunde.

Fotolia_273235002_XS_luismolinero.jpg

Power Naping mit Kaffee funktioniert also so: vor unserer Kurzschlaf-Pause trinken wir eine Tasse Kaffee, Espresso oder Cappuccino. Jetzt suchen wir uns ein ruhiges und gemütliches – und bei Verfügbarkeit auch dunkles – Plätzchen. Je nachdem, wie müde wir sind, fällt es uns mehr oder weniger leicht, in Schlaf zu fallen. Sorgen und Probleme vergessen wir für eine Weile. Statt dessen Konzentrieren wir uns einzig darauf, dass wir jetzt 15 bis 20  Minuten kurz schlafen möchten, mit dem Ziel uns zu erholen.

Für das Aufwachen sorgt dann der Wecker – oder der Kaffee. Denn der hat inzwischen unseren Körper mobilisiert. Wir haben uns also kurz völlig entspannt und wachen jetzt energiegeladen wieder auf. Power Naping lässt sich übrigens lernen. Hat sich der Körper erst einmal an das schnelle Einschlafen und rechtzeitige Aufwachen gewöhnt, dann geht das praktisch wie von selbst. Nach dem Aufwachen ist übrigens der ideale Zeitpunkt Wasser zu trinken – der Körper kann es brauchen.

Fotolia_216543609_XS_Shutter2U.jpg

Gerade auf langen Autofahrten oder wenn wir während der Taxischicht müde werden, kann so ein Power Nap Wunder wirken. Einfach eine Tasse Kaffee trinken, einen ruhigen Parkplatz suchen und 30 Minuten abschalten. Nach dem Kurzschlaf kann die Fahrt dann mit neuem Schwung weitergehen. Ganz kann der Power Nap den Nachtschlaf natürlich nicht ersetzen. Damit er funktionieren kann müssen wir natürlich regelmäßig und ausreichend schlafen. Stimmen die Voraussetzungen, dann kann der Power Nap uns aber aus einen kurzen Leistungstief herausholen und den Nachtschlaf optimal ergänzen.

Mehr zum Thema Kaffee und reisen: Mit Kaffee einmal um die WeltWie man auch unterwegs umweltfreundlich Kaffee trinken kannWarum man mit Kaffee im Flugzeug vorsichtig sein sollte. 

Macht Kaffee richtig wach? Diese Frage beantworten wir hier!

Mehr zum Thema Autofahren und Kaffee gibt es hier!

Mehr zu Kaffeestudien von Aral gibt es hier und hier!

 

Bildrechte: deagreez/Fotolia.com, luismolinero/Fotolia.com, Shutter2U/Fotolia.com, Quellen: Wikipedia, Mentalpower.ch, Snoozeproject.de.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..