Hält Kaffee am Steuer wirklich wach?

Sommerzeit ist Reisezeit! Jahr für Jahr schiebt sich die Blech-Karawane Richtung Süden, Staus sind damit programmiert. Doch was macht man, wenn der Fahrer am Steuer müde wird? Und reicht eine Tasse Kaffee, um wieder wach zu werden? Ein Check des Fahrzeugs vor Fahrtantritt ist erst die halbe Miete. Auch der Fahrer muss fit sein.

anja-137284-unsplash

Nur ausgeruht mit genügend Schlaf sollte es losgehen, da Müdigkeit ähnlich auf Reaktionsfähigkeit und Aufmerksamkeit wirkt wie Alkoholkonsum. Während der Fahrt sollten regelmäßig – spätestens alle zwei Stunden – Pausen eingelegt werden. Entgegen landläufiger Meinungen schützen Kaffee und laute Musik nicht langfristig vor Sekundenschlaf. Das Mittel der Wahl bei aufkommender Müdigkeit ist die Fahrt auf den Rastplatz mit kurzem Power Nap oder ausreichender Bewegung.

Vorsicht Sekundenschlaf - so kommen Sie sicher ans Ziel

Am Rasthof lieber auf schwere Mahlzeiten verzichten und dafür an ausreichend Getränke und Snacks für die Fahrt denken. Bestes Getränk ist immer noch Wasser! Kaffee ist zwar eine gute Pausen-Erfrischung, kann aber Schlaf nicht ersetzen. Zwar lässt sich der tote Punkt, auf den man bei langen Fahrten zusteuert, hinauszögern, aber eben nur verschieben. Ganz aufhalten lässt er sich so nicht. Außerdem braucht Kaffee Zeit, um seine Wirkung zu entfalten. Sofort hilft er lange nicht so gut, wie ein kurzer Power Nap. Wie der mit Kaffee gelingt verraten wir morgen!

Mehr zum Thema Kaffee und reisen: Mit Kaffee einmal um die WeltWie man auch unterwegs umweltfreundlich Kaffee trinken kannWarum man mit Kaffee im Flugzeug vorsichtig sein sollte. 

Eine Anleitung zum Power Napping gibt es hier!

Mehr zum Thema Autofahren und Kaffee gibt es hier!

Mehr zu Kaffeestudien von Aral gibt es hier und hier!

 

Quellen: Verband der TÜV e.V. (VdTÜV), Bildrechte: Vladstar/Fotolia.com, Anja_r/Unsplash.com/Verband der TÜV e.V. (VdTÜV), obs/ACV Automobil-Club Verkehr/istock/mediaphotos.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..