Kaffeerösterei Mistral, Palma de Mallorca

Greg Schuler erfüllt sich seinen Lebenstraum. Zumindest vermittelt er seinen Kunden, dass er gerade nirgendwo lieber auf der Welt wäre, als mit ihnen in seiner kleinen Kaffee-Bar und Rösterei in der Altstadt von Palma de Mallorca, benannt nach einem Wind, der im Mittelmeer bläst, dem Mistral. Hört man Greg zu, dann erfährt man, dass dieser Mensch für seinen Beruf brennt, dass er Kaffeeröster aus Leidenschaft ist, und dass gerade dieses Rösterei-Café der Ort ist, an dem alle seine Vorlieben zusammen kommen: das Meer, die Altstadt, der Wind, der Kaffee und die Menschen.

20181127_124337

Das Mistral liegt fast versteckt in der Carrer del Blanc, eine winzige Seitenstraße oberhalb der Costa del Teatre und eigentlich nur wenige Schritte entfernt von der Plaça Major, einem Zentrum der Altstadt. Trotz Stadtplan und Google-Maps – und einem beinahe untrüglichen Orientierungssinn als Taxifahrer – ging ich im Gewirr der Sträßchen und Gassen fast verloren. Auch Google-Maps war da keine wirkliche Hilfe, zeigte es mich doch konsequent etwa 50 bis 100 Meter vom tatsächlichen Standort entfernt. Erst, als ich mich auf meinen Spürsinn, statt auf modernste Technik verließ, fand ich die kleine Rösterei.

20181127_124345

Blickfang des Cafés ist zweifelsohne der Probat-Röster. Und was Greg über Kaffee und Rösten zu berichten weiß belegt, dass er auch mit ihr umgehen kann. Als bräuchte es nach einem Schluck Café con leche noch eines Beleges. Greg weiß, was er tut – und wie er das Ergebnis seines Schaffens verkauft. Auch, wenn seine Kaffeevariationen nicht gerade billig sind, gibt es mehrere Cafés und Restaurants auf der Insel, die genau seine Marke ausschenken. Bei der Konkurrenz auf der Insel ein Qualitätsmerkmal. Greg selbst hat seine Erfahrungen in England, Australien und Kenia gesammelt – unter anderem – und hat jetzt in Palma seinen Hafen gefunden.

20181127_124846

Seine Mission: besserer Kaffee. So erklärt er geduldig zwei Britinnen alles über guten Kaffee, wo man ihn – auch im Tee-afinen England – findet und wie man ihn noch besser selber macht. Er beschreibt dabei die Vorteile der French Press ebenso, wie die der AeroPress oder der Chemex. Am Ende verlassen die Damen den Laden mit einer nagelneuen AeroPress und drei Pfund Kaffee – und einer schönen Erinnerung an Mallorca. Wer also nach Palma kommt, der sollte hier unbedingt auf einen Kaffee vorbeischauen.

20181127_125110

 

Mistral Coffee Roasters,

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.