Kaffee auf Mallorquin

Es schadet nichts ein paar Brocken in der Sprache des Urlaubslandes sprechen zu können, das man gerade bereist. Im Falle eines der liebsten Urlaubsziele der Deutschen, der Baleareninsel Mallorca ist das aber nicht, wie vielfach fälschlich angenommen Spanisch oder gar Deutsch, dem Lande eigen ist ein Dialekt aus dem Katalanischen. Nennt man diesen Dialekt zusammenfassend Balearisch, dann ist das in etwa so, als fasse man Bayerisch, Fränkisch und Schwäbisch zusammen. Im Falle von Mallorca heißt die Sprache also korrekt Mallorquin und auf den Nachbarinseln entsprechend Menorquí für Menorca und Eivissenc, was auf Ibiza gesprochen wird.

Wer also abseits des Ballermann oder der All-inclusive-Hotels seinen Kaffee genießen möchte, der tut gut daran sich mit den mallorquinischen Spezialitäten vertraut zu machen. Damit es ihm nicht so ergehe, wie mir im absolut empfehlenswerten Restaurant Es Cruce in Vilafranca mit der einprägsamen Adresse Kilometer 41 und zwar an der Autobahn von Palma nach Manacor. Dort kocht man nicht nur Mallorquinisch, man spricht es auch. Speisekarten gibt es auf Katalanisch und Mallorquin, da versagt das beste Langenscheidt-Reisewörterbuch Spanisch – Deutsch.

20180523_145115

Basis der balearischen Kaffeekultur ist der Café solo, ein Kaffee aus dunkel gerösteten Bohnen, bei dem das heiße Wasser mittels hohem Druck durch das Kaffeemehl gepresst wird. Man kann es erraten: es entspricht dem Espresso. Der Cortado ist ein Café solo mit mit etwas geschäumter oder heißer Milch, der Café con leche ist ein Café solo mit der gleichen oder doppelten Menge heißer Milch – das Standardgetränk zum Morgen!

Der Café Americano ist, wie in Italien auch, ein verlängerter Espresso. Den Namen hat er daher, dass den amerikanische GI’s der Espresso zu stark war und sie ihn deshalb mit mehr Wasser getrunken haben. Typisch für Mallorca hingegen ist der Carajillo, ein Café solo mit Schuss, üblicher Weise mit Amazona, einem hochprozentigen Rum-Likör. Der Café bonbón ist ein Café solo, der über eine Schicht gesüßte Kondensmilch gegossen wird. Gibt man dem Ganzen noch eine Haube aus Milchschaum wird daraus ein Café leche leche.

20180521_110530

Das Richtige für heiße Tage ist der Café con hielo. Hier bringt die Bedienung meistens zwei Gläser. Eines mit dem Kaffee und eines mit Eiswürfeln. Den Kaffee kann man nach Belieben süßen und gießt ihn dann über die Eiswürfel. Analog dazu gibt es auch einen Cortado con hielo und Café leche con hielo. Eine weitere Erklärung erübrigt sich. Jetzt muss man nur noch vor sein Wunschgetränk ein „Voldria…“ setzen und den Satz mit einem „per favor!“ beenden. Und schon ist unsere Bestellung auf Mallorquin fertig. Fins un altra y adéu!

 

Bildrechte: Jonas Droste/balearentraum.de/wikipedia.org, Coffeenewstom.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.