Afternoon Tea im Strand Palace Hotel

The Strand ist eine der typischsten Straßen in London. Ihren Namen hat sie aus einer Zeit, als an ihr noch die Themse vorbei floss, bevor sich das Thames Embarkment  dazwischen schob. Früher einmal war sie die Verbindung zweier Städte, City of London und City of Westminster. Heute beginnt die Straße am Trafalgar Square und verläuft nach Osten bis zur Grenze der City of London, wo sie in die Fleet Street übergeht.  The Strand war und ist ein Boulevard mit Prachtbauten aus der Jahrhundertwende und früher das Zentrum der Hochfinanz.

Strand-Palace-Hotel-Building

1907 eröffnete unter der Adresse 372 Strand das Strand Palace Hotel, das so schnell expandierte, dass es bald das benachbarte Haxell’s Hotel integrierte. Gehalten im Art-Deco-Stil der 20er Jahre ist es bis heute ein Fenster in eine elegante und glorreiche Zeit. In diesen Räumen kann man etwas zelebrieren, was so britisch ist, wie die Queen, lauwarmes Bier, rote Telefonzellen oder Linksverkehr: Afternoon Tea.

Afternoon-Tea

Wer jetzt denkt, was ist schon besonderes an einer Tasse Tee und ein paar Keksen am Nachmittag, der unterschätzt die britische Tea Time. Afternoon Tea im Strand bedeutet natürlich auch Tee oder Kaffee, aber eben auch feine Sandwiches, Scones mit Erdbeermarmelade und Clotted Cream, kleine Törtchen, Küchlein ein Gebäck, serviert auf einer Etagere, ergänzt idealer Weise mit einem Glas Champagner. Scones sind englische Brötchen und Clotted Cream ist eine Art dicker Rahm, der aus roher Kuhmilch hergestellt wird.

Scones

Das Unterfangen ist nicht ganz billig. Im Strand gibt es solche Arrangements ab 30 Pfund Sterling, je nach Umfang. Für zwei Personen muss man umgerechnet etwa 50,00 Euro rechnen. Außerdem würde ich von einen allzu touristischem Outfit abraten. Anzug und Krawatte für dem Herren sind zwar nicht ausdrücklich vorgeschrieben aber gerne gesehen. Mit Rock oder Kleid sind die Damen bestimmt nicht overdressed hier. Verboten allerdings sind Jeans. Für alle, wobei man gejeanste Kinder vielleicht toleriert. Außerdem empfehle ich zu reservieren. Und, ja, man wird platziert.

Sacred-coffee-cup

Anzumerken sei noch, dass hier im Strand Palace Hotel Kaffee der Rösterei Sacred aus dem Londoner Stadtteil Soho ausgeschenkt wird. Die Marke Sacred Café verspricht „antipodean style cafes and gourmet coffee“. Eines von vier dieser Cafés gibt es auch im Hause. Und anders lautenden Gerüchten zum Trotz ist deren Kaffee wirklich gut. Alles in allem ist ein Afternoon Tea – auch mit Kaffee – eine ausgesprochen kalorienreiche und kurzweilige Art den Nachmittag zu vertrödeln. Britischer geht es kaum…

DSCI0208

 

Bildrechte: Strand Palace Hotel (5x), Coffeenewstom.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.