Dolce Vita Tanken im Mehrwegbecher

Agip, die Tankstellenkette mit dem italienischen Flair, setzt beim Kaffee-to-go auf Mehrweg.  Der Agip-Mehrweg-Becher erstrahlt im sportlichen rot und mit Segafredo-Design und ist schon so ein echter Hingucker. Damit will Agip ein eigenes Mehrweg-System in seinem Tankstellennetz etablieren.

Und so funktioniert es:

  1. Agip-Mehrweg-Becher für 2 Euro kaufen.
  2. Bei jeder Befüllung des Agip-Mehrweg-Bechers mit Caffè Crema, Cappuccino, Latte Macchiato, Caffè Latte oder Hot Cioccolata gibt es Rabatt: 10 Cent bei der Größe „Normal“ und 20 Cent bei der Größe „Maxi“. Damit hat sich der Anschaffungspreis nach zehn bis 20 Kaffeespezialitäten bereits amortisiert.
  3. Beim nächsten Besuch der Agip-Servicestation wird der leere Agip-Mehrweg-Becher gegen einen frisch gereinigten Becher ausgetauscht. Der mitgebrachte Deckel wird weiter verwendet.

20180106_190153

Der Unterschied zu Mehrweg-Systemen, wie zum Beispiel Recup, ist, dass der Preis von 2 Euro kein Pfand ist, sondern dass der Becher gekauft wird, Eine spätere Rückgabe gegen Erstattung ist damit nicht möglich.  Dafür ist der Segafredo-Agip-Becher so robust und modern im Design, dass er sich durchaus für eine Dauernutzung eignet. Außerdem dient er so besser der Kundenbindung.

Damit liegt Agip, der Tankstellen-Markenauftritt des italienischen Erdöl- und Energiekonzerns Eni, voll im Trend. Schließlich kauft laut einer Umfrage jeder dritte Deutsche regelmäßig Kaffee an Tankstellen. Konkret gab ein Drittel der Befragten an, mindestens einmal im Monat Kaffee von der Tankstelle zu trinken. Jeder fünfte Deutsche macht dies sogar mindestens einmal pro Woche.

FB_IMG_1515338578810

Vor kurzem hat OMV Viva einen eigenen Mehrwegbecher aus Porzellan auf den Markt gebracht. Befüllt wird dieser mit eigens für die Tankstellenkette kreierten Viva Cafe. Er entsteht in der traditionellen Kaffeerösterei Gimoka am Comer See, die seit über 30 Jahren mit Sorgfalt und Leidenschaft Kaffee röstet. Im Hause Agip hingegen setzt man auf die langjährig erfolgreiche Zusammenarbeit mit Segafredo. Und den Kunden, darunter viele Taxifahrer, schmeckts!

 

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Dolce Vita Tanken im Mehrwegbecher

  1. Mehrweg ist so eine tolle Alternative zu diesen naja…halt Pappbechern. Die muss man ja irgendwie dann wieder loswerden. Ich verzichte da gern schon mal auf den Deckel- ist ein Anfang.Kommt eher selten vor, dass ich mal einen Kaffee zum Fortlaufen- ähhh „To Go“- kaufe. Mehrweg wollen wir fördern, wo es nötig ist: Wir nehmen dieses Jahr Menüteller mit nach Jamaika und unsere Gastgebergeschenke sollen bedruckte Stoffbeutel sein.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.